Über Cookies auf dieser Webseite

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Online-Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie diese Webseite weiterhin verwenden, ohne die Cookie-Präferenzen zu verändern, gehen wir davon aus, dass Sie unsere Cookie-Richtlinien akzeptieren. Wenn Sie weitere Informationen wünschen oder Ihre Cookie-Präferenzen verändern möchten, sehen Sie sich bitte unsere Cookie-Richtlinie an.

Annehmen
Wähle die entsprechende Plattform und kaufe
Probiere einen kostenlosen Monat mit 10 Lizenzen aus.
Wofür ist das Konto?
Willkommen bei CogniFit! Willkommen bei CogniFit!

Bestätige, dass du das Training und/oder die Bewertungen für dich persönlich verwendest. Du wirst ein persönliches Konto erstellen. Dieses Konto hilft dir bei der Bewertung und beim Training deiner kognitiven Fähigkeiten.

Bestätige, dass du das Training und die kognitiven Bewertungen für deine Patienten möchtest.Du wirst ein Konto einrichten, um deine Patienten zu verwalten. Dieses Konto hilft Experten im Gesundheitsbereich (Ärzte, Psychologen...) bei der Diagnose und Intervention im Falle von kognitiven Störungen.

Bestätige, dass du das Training und/oder die kognitiven Bewertungen für deine Familie oder Freunde möchtest. Du wirst ein Familienkonto einrichten. Dieses Konto ermöglicht es dir, deiner Familie Zugang zu den CogniFit-Bewertungen und Trainingseinheiten zu geben.

Bestätige, dass du das Training und die kognitiven Bewertungen für die Teilnehmer an einer Forschungsstudie möchtest. Du erstellst ein Forschungskonto. Das ist ein spezielles Konto, das Forschern bei ihren Studien in kognitiven Bereichen hilft.

Bestätige, dass du das Training und die kognitiven Bewertungen für deine Schüler möchtest. Du wirst ein Konto einrichten, mit dem du deine Schüler verwalten kannst. Dieses Konto hilft dir, kognitive Störungen bei Kindern und jungen Studenten zu diagnostizieren und zu behandeln.

loading

Für die eigene Nutzung (ab 16 Jahren). Kinder unter 16 Jahren können die CogniFit-Plattform für Familien verwenden.

Durch Nutzung der Software bzw. durch deine Registrierung, erklärst du, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Impressum und Datenschutzrichtlinien von CogniFit gelesen sowie verstanden zu haben und anzuerkennen.

corporativelanding_LANDING-BEE_BALLOON-00_social_picture
  • Trainiere online mit "Knallbiene", um deine kognitiven Fähigkeiten zu stärken!

  • Erhalte Zugang zu diesem wissenschaftlichen Instrument, um dein Gehirn zu trainieren.

  • Fordere dein Gehirn heraus!

Jetzt beginnen

Gehirnspiel "Knallbiene": Wie funktioniert dieses Spiel?

Knallbiene ist ein Gehirntrainingsspiel. Um in diesem Spiel voranzukommen, musst du alle Lufftballons platzen lassen, indem du mit der Maus darüber fährst. Vermeide jedoch Bomben und rote Bereiche. Mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad werden bei diesem Gehirnspiel auch die kognitiven Anforderungen größer.

Die Schwierigkeit dieses Gehirnspiels passt sich im Laufe des Trainings an. Knallbiene ist ein wissenschaftliches Instrument, mit dem die Leistung kontinuierlich gemessen werden kann. Die Komplexität der Aufgaben wird automatisch an die individuellen Bedürfnisse angepasst, womit das kognitive Training optimiert wird. Das Gehirnspiel Knallbiene wurde für Kinder, Erwachsene und Senioren perfektioniert, um grundlegende kognitive Fähigkeiten zu stimulieren.

Wie kann ich mit dem Gehirnspiel "Knallbiene" meine kognitiven Fähigkeiten verbessern?

Durch das Training mit Gehirnspielen wie Knallbiene werden bestimmte neuronale Aktivierungsmuster stimuliert. Die Wiederholung dieser Muster durch das Training kann helfen, neue Synapsen und neuronale Verbindungen zu schaffen, die fähig sind, schwache oder geschädigte kognitive Funktionen zu rehabilitieren und neu zu organisieren.

Das Gehirnspiel Knallbiene wurde entwickelt, um das adaptive Potenzial des Nervensystems zu stimulieren und dem Gehirn zu helfen, strukturelle Abweichungen, Störungen oder Verletzungen, die kognitive Fähigkeiten beeinträchtigen, zu rehabilitieren.

1. WOCHE

2. WOCHE

3. WOCHE

Neuronale Verbindungen CogniFit

Orientative grafische Projektion der neuronalen Netzwerke nach 3 Wochen.

Welche kognitiven Fähigkeiten kann ich mit dem Gehirnspiel "Knallbiene" verbessern?

Mit diesem Spiel werden folgende kognitiven Fähigkeiten stimuliert, um das Gehirn zu trainieren:

  • Auge-Hand-Koordination:Beim Gehirnspiel Knallbiene musst du den Mauszeiger geschickt bewegen, um alle Luftballons platzen zu lassen. Du darfst allerdings nicht in die roten Bereiche kommen, denn diese sind verboten. Durch dieses Gehirnspiel kannst du deine Präzision und die Auge-Hand-Koordination trainieren. Die Stimulation dieser Fähigkeiten kann dir helfen, Aktivitäten, die manuelle Genauigkeit erfordern, zu verbessern; beispielsweise das Schreiben auf Papiter oder die Nutzung des Computers.
  • Kognitive Flexibilität: Die verbotenen Bereiche, von denen du dich fernhalten musst, können sich bewegen. Bei höheren Schwierigkeitsgraden kann es auch erforderlich sein, den Mauszeiger nur auf Gegenstände einer bestimmten Farbe zu lenken, was das Ganze komplizierter macht. Mit diesem Gehirnspiel kannst du deine kognitive Flexibilität stärken. Die Verbesserung dieser Fähigkeit hilft dir, in unerwarteten oder sich verändernden Situationen, die eine schnelle Reaktion und die Anpassung des Verhaltens verlangen, effektiver zu sein; wenn du beispielsweise in eine Sackgasse kommst und schnell eine Alternative brauchst, oder wenn du ein Familienmitglied anrufst und eine unbekannte Person antwortet.
  • Reaktionszeit:In diesem Spiel gibt es einige verbotene Bereiche, die sich bewegen oder zyklisch auftauchen. Deshalb ist es nötig, im richtigen Augenblick zu handeln, um diese Bereiche nicht zu berühren. Du benötigst für diese Aufgabe eine gute Reaktionszeit. Denn damit kannst du schnell auf Situationen reagieren, die eine sofortige Antwort erfordern. Dies ist zum Beispiel wichtig, wenn du eine Straße überquerst, bevor sich ein Fahrzeug nähert.

Andere relevante kognitive Fähigkeiten sind:

  • Fokussierte Aufmerksamkeit: Bei diesem Gehirnspiel geht es darum, die verschiedenen Reize, die auf dem Bildschirm erscheinen, zu erkennen. Wenn du den Sprengstoff nicht siehst und dagegen stößt, verlierst du einen Versuch. Mit diesem Gehirnspiel kannst du die fokussierte Aufmerksamkeit stärken. Indem du diese kognitive Fähigkeit trainierst, wirst du in täglichen Situationen effektiver, in denen du relevante Reize erkennen oder berücksichtigen musst; zum Beispiel wenn du deine Aufmerksamkeit auf die Tafel oder auf ein Buch richten musst, um relevante Information zu erkennen.
  • Planung:Bei diesem Gehirnspiel muss die Reihenfolge entschieden werden, in der die Ziele erreicht werden sollen. Es ist deshalb notwendig vorauszuplanen, um effizient zum Ziel zu gelangen. Durch diese Übung wird die Planungsfähigkeit stimuliert. Durch die Verbesserung dieser kognitiven Fähigkeit sind wir auch im Alltagsleben effizienter; zum Beispiel wenn wir über die Einzelschritte nachdenken müssen, die uns zum Ziel bringen, wenn wir den besten Weg zu einem Restaurant planen möchten oder wenn wir bei einem Gesellschaftsspiel unseren Gegner schlagen wollen.
  • Non-verbales Gedächtnis:Bei dieser mentalen Herausforderung ist es wichtig, die Erscheinungsmuster zu lernen, die rote oder verbotene Zonen zeigen, um diesen effizient ausweichen zu können. Mit diesem Spiel trainierst du das non-verbale Gedächtnis. Diese kognitive Fähigkeit ist im Alltag grundlegend, denn sie ermöglicht es uns, non-verbale Reize zu speichern, wie zum Beispiel das Gesicht unserer Kunden oder bekannter Personen.
  • Geteilte Aufmerksamkeit:Bei diesem Gehirnspiel musst du deine Aufmerksamkeit auf die Position des Mauszeigers lenken und beobachten, mit welchem Muster die roten Bereiche gleichzeitig erscheinen. Dadurch wird die geteilte Aufmerksamkeit stimuliert. Durch die Stärkung dieser kognitiven Fähigkeit können wir zwei oder mehrere Aktivitäten effizienter gleichzeitig ausführen; zum Beispiel wenn wir auf der Straße gehen und gleichzeitig eine Nachricht per Smartphone schreiben oder im Unterricht aufpassen und gleichzeitig mitschreiben.
  • Inhibition:Wenn du in diesem Gehirnspiel Sprengstoff oder einen verbotenen Bereich entdeckst, musst du deinen Aktionsplan verändern. Dadurch kannst du deine Inhibitionsfähigkeit stimulieren und verbessern. Diese kognitive Fähigkeit ist wichtig, um einfacher und richtig auf Situationen reagieren zu können, in denen wir etwas begonnen haben und diese Aktion dann stoppen müssen; zum Beispiel, wenn du ein Auto überholen möchtest oder die Straße überqueren möchtest.
  • Überwachung:Im Verlauf dieses Gehirnspiels musst du überwachen, ob die von dir gewählten Strategien nützlich sind. Sollte dies nicht der Fall sein, musst du deine Spielstrategie verändern. Durch diese kognitive Übung trainierst und stärkst du jene neuronalen Verbindungen, die für die Überwachungsfähigkeit benötigt werden. Diese kognitive Kapazität zu verbessern, ist im Alltag grundlegend, denn dadurch kannst du Fehler leichter erkennen; zum Beispiel, wenn du schreibst, eine Geschichte erzählst oder ein Möbelstück zusammenbauen musst.
  • Räumliche Wahrnehmung:Bei diesem Gehirnspiel musst du den Mauszeiger auf die erlaubten Bereiche lenken oder deine Ziele erreichen, während du gleichzeitig verbotenen Bereichen und Sprengstoffen ausweichst. Mit diesem Gehirnspiel kannst du deine räumliche Wahrnehmung trainieren. Wenn du diese Fähigkeit verbesserst, wird es dir leichter fallen, dich in deiner Umgebung zurechtzufinden, zum Beispiel wenn du die Distanz zwischen deinem Auto und der Umgebung schätzen musst, oder wenn du das Geschirr in deinem Geschirrspüler ordnest.
  • Visuelles Scanning:Bei diesem Gehirnspiel musst du rasch herausfinden, wo sich die Ziele und die Sprengstoffe befinden und welche Bereiche verboten sind, um den Mauszeiger richtig zu führen. Dadurch kannst du die neuronalen Verbindungen stimulieren, die für das visuelle Scannen verantwortlich sind. Wenn du diese kognitive Fähigkeit verbesserst, werden dir jene alltäglichen Aktivitäten leichter fallen, bei denen du Reize in einem Raum oder an einem Ort suchen musst; zum Beispiel, wenn du einen Freund in einer Menschengruppe suchst, oder wenn du einen Schlüssel zwischen anderen Gegenständen auf einem Tisch finden möchtest.
  • Visuelle Wahrnehmung: So wie du in diesem Gehirnspiel geschickt und richtig Sprengstoffe von den Zielreizen unterscheidest, findest du in deinem Alltag zahlreiche Reize, die du interpretieren musst. Durch dieses Spiel kannst du deine visuelle Wahrnehmung trainieren, was sehr nützlich ist, um visuelle Information effizient zu verarbeiten. Eine schlechte visuelle Wahrnehmungsfähigkeit kann beispielsweise Probleme bei der Wahrnehmung von Autos auf der Fahrbahn verursachen, oder Schwierigkeiten bei der Wahrnehmung der Buchstaben, aus denen sich ein Satz formt, bereiten. Es kann auch vorkommen, dass du Hindernisse, die deinen Weg stören, nicht richtig wahrnimmst.
  • Schätzung:Beim Gehirnspiel Knallbiene musst du die Zeit berechnen, die dir verbleibt, um bestimmte Bereiche zu erreichen, wobei du allerdings das Erscheinungsmuster der roten Bereiche berücksichtigen musst. Damit werden jene neuronalen Verbindungen stimuliert, die für die Schätzung notwendig sind. Wenn du diese kognitive Fähigkeit verbesserst, wirst du fähig sein, präzisere Antworten zu generieren; zum Beispiel wenn du Korbball spielst, einen Zusammenstoß mit einem Passanten vermeiden möchtest, oder wenn du dein Auto rasch bremsen musst, um einen Unfall zu vermeiden.
  • Verarbeitungsgeschwindigkeit:Für dieses Gehirnspiel benötigst du einen möglichst schnellen Plan, denn die Zeit ist begrenzt. Du musst alle Daten verarbeiten, um möglichst schnell eine Route und einen Aktionsplan zu finden. Dabei stimulierst und stärkst du jene neuronalen Verbindungen, die für die Verarbeitungsgeschwindigkeit wichtig sind. Wenn du diese kognitive Fähigkeit verbesserst, wirst du mentale Aufgaben effizienter durchführen können. Du wirst zum Beispiel mathematische Aufgaben oder entstehende Probleme einfacher lösen können.

Was passiert, wenn wir unsere kognitiven Fähigkeiten nicht trainieren?

Unser Gehirn hat die Tendenz, Ressourcen zu sparen und eliminiert deshalb neuronale Verbindungen, die nicht genutzt werden. Wenn also eine kognitive Fähigkeit normalerweise nicht zum Einsatz kommt, stellt das Gehirn dem entsprechenden neuronalen Aktivierungsmuster keine Ressourcen zur Verfügung. Deshalb werden diese immer schwächer. Du wirst dadurch weniger geschickt, wenn du diese kognitive Funktion benötigst und kannst deshalb alltägliche Aufgaben nicht so effizient durchführen.

Bitte E-Mail-Adresse eingeben