Über Cookies auf dieser Webseite

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Online-Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie diese Webseite weiterhin verwenden, ohne die Cookie-Präferenzen zu verändern, gehen wir davon aus, dass Sie unsere Cookie-Richtlinien akzeptieren. Wenn Sie weitere Informationen wünschen oder Ihre Cookie-Präferenzen verändern möchten, sehen Sie sich bitte unsere Richtlinie an.

Annehmen
Wähle die entsprechende Plattform und kaufe
Probiere einen kostenlosen Monat mit 10 Lizenzen aus.
Wofür ist das Konto?
Jetzt registrieren

Bestätige, dass du das Training und/oder die Bewertungen für dich persönlich verwendest. Du wirst ein persönliches Konto erstellen. Dieses Konto hilft dir bei der Bewertung und beim Training deiner kognitiven Fähigkeiten.

Bestätige, dass du das Training und die kognitiven Bewertungen für deine Patienten möchtest.Du wirst ein Konto einrichten, um deine Patienten zu verwalten. Dieses Konto hilft Experten im Gesundheitsbereich (Ärzte, Psychologen...) bei der Diagnose und Intervention im Falle von kognitiven Störungen.

Bestätige, dass du das Training und/oder die kognitiven Bewertungen für deine Familie oder Freunde möchtest. Du wirst ein Familienkonto einrichten. Dieses Konto ermöglicht es dir, deiner Familie Zugang zu den CogniFit-Bewertungen und Trainingseinheiten zu geben.

Bestätige, dass du das Training und die kognitiven Bewertungen für die Teilnehmer an einer Forschungsstudie möchtest. Du erstellst ein Forschungskonto. Das ist ein spezielles Konto, das Forschern bei ihren Studien in kognitiven Bereichen hilft.

Bestätige, dass du das Training und die kognitiven Bewertungen für deine Schüler möchtest. Du wirst ein Konto einrichten, mit dem du deine Schüler verwalten kannst. Dieses Konto hilft dir, kognitive Störungen bei Kindern und jungen Studenten zu diagnostizieren und zu behandeln.

Für die eigene Nutzung (ab 16 Jahren)

loading

Durch Nutzung der Software bzw. durch deine Registrierung, erklärst du, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Impressum und Datenschutzrichtlinien von CogniFit gelesen sowie verstanden zu haben und anzuerkennen.

corporativelanding_estimulacion-cognitiva_social_picture
  • Erhalte Zugriff zu dem personalisierten kognitiven Stimulationsprogramm von CogniFit

  • Fordere dein Gehirn heraus und stärke die grundlegenden kognitiven Fähigkeiten mithilfe der Gehirnstimulation

  • Kompletter Bericht der Ergebnisse, Anstrengungen, Fortschritte und Entwicklung

loading

Führend in kognitiver Stimulation

Die Programme der kognitiven Stimulation von CogniFit aktivieren, trainieren und stärken wichtige kognitive Fähigkeiten (Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Exekutive Funktionen, Planung, Wahrnehmung, etc. ) und die darin einbezogenen Komponenten.

Dieses Gehirnstimulations-Programm basiert auf der kognitiven Reserve und der Neuroplastizität um die mentale Leistung mithilfe von online verfügbaren Spielen zu verbessern. Die in diesem Programm verfügbaren Übungen kombinieren verschiedene therapeutische Aktivitäten: Klassische Rehabilitations- und Lerntechniken die darauf ausgerichtet sind bei jeder Person genau die kognitiven Fähigkeiten zu verbessern, bei denen eine Förderung angebracht ist.

Die Interventionsbatterie von CogniFit verfügt über multidisziplinäre Übungen, die systematisch und strategisch organisiert sind. Diese Übungen sind als einfache Spiele gestaltet, mit denen man ganz einfach von jedem Computer, Smartphone oder Tablet aus üben kann. Diese kognitiven Stimulationsinstrumente sind sowohl für gesunde Personen gedacht, die ihre mentale Gesundheit schützen wollen, als auch für Patienten, die an einer Störung oder einem Hirnschaden leiden.

Alle kognitiven Stimulationsprogramme die CogniFit anbieten wurden validiert, damit Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren ihre mentalen Kapazitäten aktivieren und stärken können und ihren kognitiven Zustand mit dem Rest der Welt vergleichen können.

CogniFit verfügt über eine Reihe personalisierter Trainings für die kognitiven Stimulation, die an die Stärken und Schwächen jeder einzelnen Person angepasst werden.

Programm zur kognitiven Stimulation von CogniFit

Wie funktionieren die klinischen Stimulationsübungen von CogniFit?

Es konnte gezeigt werden, dass die kognitiven Stimulationsinstrumente von CogniFit die grundlegenden kognitiven Fähigkeiten durch die Gehirnplastizität aktivieren und stärken.

Durch das Gehirntraining mit dem führenden Programm im Bereich der kognitiven Intervention und Rehabilitation, werden bestimmte neuronale Aktivierungsmuster stimulieren. Durch Wiederholung dieser Muster mithilfe des der klinischen Übungen und validierten Spiele können neue synaptische Verbindungen und neuronale Kreisläufe gebildet werden, um die grundlegenden kognitiven Funktion wiederherzustellen oder zu organisieren.

Die kognitiven Stimulationsprogramme von CogniFit wurde konzipiert, um das adaptive Potential des Nervensystems zu stimulieren und dem Gehirn zu helfen besser auf strukturelle Veränderungen, Störungen oder Läsionen die mit dem Gedächtnis zusammenhängen reagieren zu können. Die Programme der mentalen Stimulation von CogniFit empfehlen sich für alle Leute, die ihre kognitiven Fähigkeiten herausfordern und verbessern möchten.

Es muss beachtet werden, dass ein Training nicht daraus besteht zufällig Aufgaben auszuführen. Es genügt nicht, einfach irgendwelche Spiele zu spielen, die man einfach so im Internet findet. Ein angemessenes kognitive Training benötigt einen therapeutisches Ziel und einen theoretischen Rahmen, eine wissenschaftliche Validierung und eine Regulation der Übungen, so wie CogniFit dies zur Verfügung stellt. Nur so kann sichergestellt werden, dass unser Gehirn die adäquate kognitive Stimulation erfährt.

Unsere mentale Fähigkeit steht im Zusammenhang mit verschiedenen Gehirnaktivierungsmustern. Je nachdem wie sich die Neuronen verbinden und sich in den verschiedenen Teilen des Gehirns aktivieren, sind unserer Fähigkeiten mehr oder weniger effizient.

Kognitive Stimulation

Wieso sollte man sich für die kognitive Stimulation von CogniFit entscheiden?

CogniFit ist das führende Programm für die kognitive Stimulation. Alle Aufgaben und Übungen wurden von Experten entworfen, die in neuronaler Plastizität, kognitiver Stimulation und Rehabilitation spezialisiert sind. Dieses technische Hilfsmittel, welches auf wissenschaftlichen Methoden zur Stimulation und Rehabilitation der kognitiven Fähigkeiten beruht, bietet viele Vorteile:

  • Sowohl Laien als auch Experten (Lehrkräfte, Mediziner oder Forscher) können dieses Programm der kognitiven Stimulation ohne Probleme verwalten. Dabei sind weder neurowissenschaftliche noch technische Kenntnisse erforderlich. CogniFit erlaubt eine intuitive flexible und effiziente Handhabung der Übungen und Ergebnisse des kognitiven Trainings.
  • Das Programm zur kognitiven Stimulation erlaubt es eine große Anzahl kognitiver Fähigkeiten auf unterhaltsame und einfache Art zu aktivieren und zu stärken.
  • Dieses Programm wurde wissenschaftlich validiert. Die wissenschaftlichen Untersuchungen belegen die Effizienz und stützen die Professionalität von CogniFit.
  • Das ansprechende Design der Spiele fördert die Motivation der Nutzer, insbesondere bei Kindern, wodurch sie ihr Training verlässlicher durchführen.
  • Man muss sich nur einloggen und kann beginnen zu trainieren. Die Schwierigkeitsstufe, die Auswahl der Trainingsschritte und das Anforderungsniveau werden automatisch durch die Plattform reguliert, wodurch eine komplett personalisierte Intervention möglich ist.
  • Während der Nutzer die verschiedenen Trainings und Übungen der Gehirnstimulation ausführt, werden die entsprechenden Daten gesammelt und kodiert. Das Programm von CogniFit analysiert und vergleicht diese Daten auf selbstständige Weise, sodass man selbst keine Berechnungen durchführen muss, um die kognitive Entwicklung seiner kognitiven Fähigkeiten im Allgemeinen oder Spezifischen verfolgen zu können.
  • Die Anleitungen und Ergebnisse dieser Gedächtnistrainings haben ein interaktives Format, was das Verständnis der Erklärungen beiträgt.
  • Die Gedächtnisübungen von CogniFit passen sich im Rahmen der Möglichkeiten an die Limitationen und kognitiven Defizite des Nutzers an, weshalb diese sehr breit anwendbar sind. Die Einfachheit des Programms, die wenigen Mittel die zu seiner Ausführung notwendig sind und die vielen Sprachen in denen es zur Verfügung steht macht CogniFit für die meisten Personen verfügbar und gewährleistet so den Zugang zur kognitiven Stimulation für einen großen Teil der Bevölkerung.
  • CogniFit wurde für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren entwickelt, unabhängig davon, ob diese gesund sind oder eine Pathologie aufweisen, sodass jeder von von den Trainings der kognitiven Stimulation profitieren kann.
  • Da es sich um eine online verfügbare Plattform handelt, kann von überall auf der Welt mit einem Internetanschluss auf diese zugegriffen werden. Dadurch sind auch eine Fern-Rehabilitationen oder kognitive Fern-Stimulation möglich. Experten können so den kognitiven Zustand ihrer Patienten aus der Ferne überwachen, ohne anwesend sein zu müssen.
Kognitive Stimulation

Ist das Programm zur kognitiven Stimulation von CogniFit das Richtige für mich?

Das kognitive Stimulationsprogramm von CogniFit kann von jedem angewendet werden. Jeder von uns kann seine mentalen Kapazitäten entwickeln um die Funktionen zu optimieren und zu verbessern. Die kognitive Stimulation richtet sich dabei sowohl an Gesunde als auch an Personen, die an einer Störung oder einer Form von Hirnschaden leiden. In beiden Fällen ist das Ziel die Verbesserung einer Reihe von kognitiven Fähigkeiten.

  • Auch wenn wir nicht an einer Problematik leiden, können wir unsere kognitiven Fähigkeiten verbessern. Mithilfe des Programms zur kognitiven Stimulation von CogniFit können Gesunde versuchen ihre Schwächen zu verbessern, denn das Gehirn kann seine Funktionsweise und Struktur verändern, um sich an die Anforderungen der Umwelt anzupassen. Beispielsweise könnte man versuchen seine Gedächtnisleistung zu verbessern, um Dinge weniger schnell zu vergessen oder um mehr Informationen auf einmal aufnehmen zu können.
  • Personen, die an einer psychologischen Störung oder einer Störung der Nervenentwicklung erreichen gegebenenfalls niedrigere Punktwerte in einer der kognitiven Fähigkeiten. Eine korrekte kognitive Stimulation kann helfen, die Fähigkeiten zu stärken und zu korrigieren.
  • Die Personen mit einer Hirnschädigung sind Menschen, die daran gewöhnt waren über gewisse kognitive Fähigkeiten zu verfügen und haben aufgrund eines Problems (wie einem Schlaganfall, einem Schädel-Hirn-Trauma, einem Tumor oder einer neurodegenerativen Erkrankung) einen Teil ihrer Fähigkeiten verloren. Das kann zu Frustration und Leiden bei den Betroffenen und Angehörigen führen, weshalb es wichtig ist, die kognitiven Fähigkeiten zu stärken, wiederherzustellen und zu erhalten. Eine korrekte kognitive Rehabilitation erlaubt es den Patienten mit Hirnschädigungen im Rahmen der Möglichkeiten seine beeinträchtigten kognitiven Funktionen wiederherzustellen, zu kompensieren oder zu substituieren.
  • Im Falle der Betroffenen einer neurodegenerativen Erkrankungen ermöglicht die kognitive Stimulation die Verlangsamung des kognitiven Verfalls und die Erhaltung bestimmter kognitiver Fähigkeiten über einen längeren Zeitraum. In einigen Fällen kann dies die Lebensqualität der Patienten während des Krankheitsverlaufs deutlich erhöhen.
  • Mithilfe eines angemessenen kognitiven Stimulationsprogramms ist es möglich die kognitive Reserve zu verbessern und somit den kognitiven Verfall aufgrund eines neurodegenerativen Prozesses abzubremsen. Außerdem können die durch den normalen Alterungsprozess, einer Krankheit oder einer Läsion beeinträchtigten kognitive Fähigkeiten wieder erlernt werden. All dies ist möglich, da unser Gehirn die Kapazität hat seine Funktionsweise und Struktur zu verändern. Mithilfe der kognitiven Stimulation, können die an das geschädigte Hirnareal angrenzenden Gehirnbereiche die verloren gegangenen Funktionen übernehmen.
Kognitive Stimulation - CogniFit

Von CogniFit angebotene kognitive Stimulationsprogramme

Allgemeine kognitive Stimulationsprogramme :

Wenn wir all unsere kognitiven Fähigkeiten trainieren wollen, oder nicht an einem spezifischen Problem leiden, dann ist das allgemeine kognitive Stimulationsprogramm von CogniFit die beste Wahl. Mit mehr als 30 Spielen und 18 Bewertungsaufgaben können die grundlegenden kognitiven Funktionen gemessen und verbessert werden. Dieses Programm ist an Personen jeden Alters gerichtet (Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren), unabhängig davon ob diese eine Pathologie aufweisen oder nicht.

  • PersonalisiertAllgemeine kognitive Stimulation: Das allgemeine kognitive Stimulationsprogramm ist das vollständigste aller Trainings, die von CogniFit zur Verfügung gestellt werden ist. Dieses Training spezialisiert sich nicht auf eine bestimmte Symptomatik, weshalb es in den meisten Fällen von Nutzen sein kann. Es ist das richtige Training, um alle Aspekte der kognitiven Funktionen zu stimulieren und zu erhalten. Außerdem werden die kognitiven Anforderungen an die Bedürfnisse des Nutzers angepasst.

Spezifische kognitive Stimulationsprogramme für verschiedene kognitive Bereiche:

In manchen Fällen haben Hirnschädigungen ganz spezifische kognitive Nachwirkungen und verändern dabei einen konkreten kognitiven Bereich, während der Rest intakt bleibt. Aus diesem Grund bietet CogniFit spezifische Trainings für unterschiedliche Bereiche an:

  • AufmerksamkeitKognitives Stimulationsprogramm der Aufmerksamkeit: Die Aufmerksamkeit ist eine der grundlegendsten kognitiven Funktionen und gleichzeitig ein der am häufigsten beeinträchtigen Funktionen durch einer Hirnschädigung oder einer Entwicklungsstörung. CogniFit verfügt über eine Reihe klinischer Spiele, die einzig dafür entwickelt wurden um die Aufmerksamkeit zu stimulieren und zu verbessern.
  • WahrnehmungKognitives Stimulationsprogramm der Wahrnehmung: Mit mehr als 30 Spielen und Übungen kann die Wahrnehmung stimuliert werden. Diese Trainings wurden speziell dafür entwickelt Schwierigkeiten zu kompensieren, die auftreten können wenn es darum geht Informationen aus der Umgebung zu erfassen, zu verarbeiten oder ihnen einen Sinn zu verleihen.
  • GedächtnisKognitives Stimulationsprogramm des Gedächtnisses: Gedächtnisprobleme sind die häufigsten Beschwerden, über die Personen mit einem kognitiven Problem beklagen. Es ist möglich die Fähigkeit der Kodierung, Speicherung und den Abruf von Informationen mithilfe dieser kognitiven Übung zu trainieren, um das Gedächtnis zu stimulieren.
  • Exekutive FunktionenKognitives Stimulationsprogramm der exekutiven Funktionen: Die exekutiven Funktionen regulieren sehr komplexe Prozesse, wie das logische Schlussfolgern. Dieses Programm wurde speziell dafür entwickelt, die exekutiven Funktionen von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren auf die Probe zu stellen.
  • KoordinationKognitives Stimulationsprogramm der Koordination: Dieses Training ermöglicht die Steigerung der Effizienz bei der Ausführung von Bewegungen mithilfe von verschiedenen Spielen, die entwickelt wurden, um die Koordinationsfähigkeit zu verbessern.

Spezifisches kognitives Stimulationsprogramm für Kinder:

Gesunde Kinder und Jugendlichen können die kognitiven Fähigkeiten verbessern, die für den Schulischen Bereich wichtig sind und sich bei ihnen am schwierigsten entwickeln. CogniFit bietet außerdem auch ein Training an, das speziell für Kinder und Jugendliche entworfen wurde, die unter einer bestimmten Störung leiden:

  • Kinder mit LegasthenieKognitive Stimulation für Kinder mit Legasthenie: Die Legasthenie ist eine weit verbreitete Störung (schätzungsweise 10% der Bevölkerung) und beeinträchtigt verschiedene kognitive Fähigkeiten, die für den Lese- und Schrifterwerb eine Rolle spielen. Das Training von CogniFit kann helfen den Zustand dieser veränderten Fähigeiten zu verbessern.
  • Kinder mit ADHSKognitive Stimulation für Kinder mit ADHS: Die Prävalenz der Aufmerksamkeits-Defiziz-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) liegt bei etwa 3 bis 7% unter Kindern. Diese Störung beeinträchtigt verschiedene kognitive Fähigkeiten. Mithilfe des Trainings von CogniFit ist es mögliche diese Fähigkeiten zu stimulieren, um den Einfluss der Störung auf den Alltag des Kindes so klein wie möglich zu halten.
  • Kinder mit DyskalkulieKognitive Stimulation für Kinder mit Dyskalkulie: Das Training mit CogniFit für kindliche Dyskalkulie wurde entwickelt, um die kognitiven Fähigkeiten zu stimulieren, die bei dem Erlernen arithmetischer und mathematischer Fähigkeiten beteiligt sind.

Spezifisches kognitives Stimulationsprogramm für Erwachsene und Senioren:

Die Erwachsenen haben ebenfalls die Möglichkeit durch die kognitive Stimulation ihre Leistung im Berufsleben oder Alltag zu verbessern. Senioren wiederum können ihren kognitiven Zustand erhalten oder stärken und so den normalen kognitiven Verfall im Alter teilweise verhindern. CogniFit hat außerdem spezielle Stimulationsprogramme für Krankheiten und Störungen entwickelt: Multiple Sklerose, Gehirnschädigungen, Chemonebel (oder Chemo Brain), Schlafstörungen, Legasthenie, Depression, Leichter kognitiver Verfall, Demenz, Alzheimer-Krankheit und Morbus Parkinson:

  • Erwachsene mit multipler SkleroseKognitive Stimulation für Patienten mit Multipler Sklerose: Während des Verlaufs der Krankheit kommt es zu Veränderungen in den kognitiven Fähigkeiten der Patienten. Dank des Trainings von CogniFit ist es mögliche diese Fähigkeiten zu stimulieren um zu versuchen den kognitiven Verfall abzubremsen.
  • Erwachsene mit GehirnverletzungenKognitive Stimulation für Patienten mit Hirnschäden: Durch Hirnschädigungen kann es zu verschiedensten kognitiven Veränderungen kommen, in Abhängigkeit von dem beschädigten Bereich. Dieses Training ist darauf abgezielt, automatisch die durch die Läsion betroffenen Bereiche zu stimulieren.
  • Erwachsene mit KrebsKognitive Stimulation für Patienten nach einer Chemotherapie: Häufig werden diverse kognitive Fähigkeiten durch die aggressive Behandlung bei Krebspatienten geschwächt. Dieses Training stimuliert die geschwächten Fähigkeiten, um den Einfluss der Chemotherapie auf den Alltag so gering wie möglich zu halten.
  • Erwachsene mit SchlafstörungenKognitive Stimulation für Patienten mit Schlafstörungen: Es hat sich gezeigt, dass das Training für Erwachsene mit Schlafstörungen von CogniFit sowohl die kognitiven Fähigkeiten verbessern kann, als auch eine positive Auswirkung auf den Schlaf der Personen mit dieser Störung hat.
  • Erwachsene mit LegasthenieKognitive Stimulation für Erwachsene mit Legasthenie: Legasthenie betrifft nicht nur Kinder. Aus diesem Grund verfügt CogniFit ebenfalls über ein Training, welches die beeinträchtigen kognitiven Fähigkeiten bei Erwachsenen mit dieser Störung stimuliert.
  • Erwachsene mit DepressionKognitive Stimulation für Patienten mit Depression: Bei Patienten mit Depressionen können durch die Störung neurokognitive Veränderungen auftreten. Das Training von CogniFit für Personen mit Depression kann eine gute ergänzende Hilfe sein, um die Symptome der Depression zu reduzieren und zu überwinden.
  • Senioren mit leichter kognitiver BeeinträchtigungKognitive Stimulation für Patienten mit leichter kognitiver Beeinträchtigung: Die leichte kognitive Beeinträchtigung äußert sich durch eine Veränderung diverser kognitiver Fähigkeiten, die nicht auf den normalen Alterungsprozess zurückgeführt werden kann. Mit CogniFit ist es möglich diese kognitiven Fähigkeiten zu stimulieren, um den kognitiven Verfall zu verlangsamen.
  • Senioren mit DemenzKognitive Stimulation für Patienten mit Demenz: Jedes Jahr werden 9,9 Millionen neue Fälle von Demenz diagnostiziert. Demenz ist ein globaler Begriff, der sich auf verschiedene Krankheiten mit unterschiedlichen Einschränkungen bezieht. Dieses Training wurde entwickelt, um die kognitiven Fähigkeiten zu stimulieren, die sich in bei der Demenz zeigen können. Das Programm passt sich dabei individuell an die Bedürfnisse jedes Patienten an.
  • Senioren mit AlzheimerKognitive Stimulation für Patienten mit Alzheimer im Frühstadium: Die Alzheimer-Krankheit ist die häufigste Form der Demenz. Bei dieser neurodegenerativen Erkrankung verändert sich vor allem die Gedächtnisleistung, aber auch andere kognitive Fähigkeiten sind betroffen. Mit diesem spezifischen Training von CogniFit ist es möglich diese Fähigkeiten zu stimulieren, um das Fortschreiten der Krankheit und damit den kognitiven Verfall zu verlangsamen.
  • Senioren mit Morbus ParkinsonKognitive Stimulation für Patienten mit Morbus Parkinson: Die Krankheit Morbus Parkinson ist eine Demenzform, die durch das Auftreten von Tremor, Steifheit der Bewegungen und kognitiven Veränderungen charakterisiert ist. Die beeinträchtigten kognitiven Fähigkeiten können mithilfe des speziellen kognitiven Trainings für Patienten mit Morbus Parkinson stimuliert werden.

Spezifisches kognitives Stimulationsprogramm für Experten:

Neben der Verbesserung unserer eigenen kognitiven Fähigkeiten, benötigen gerade Experten eine kognitive Stimulation, welche sie mit den Personen durchführen, mit denen sie zusammenarbeiten. Ganz egal, ob im klinischen Bereich, in der Forschung oder im Bildungswesen:

  • Professionelle Plattform für Mediziner und PsychologenPlattform kognitiver Stimulation für Gesundheitsexperten: Die kognitive Stimulation kann in Krankenhäusern, Tageskliniken, Rehabilitationskliniken, psychologischen Einrichtungen und bei Patienten zuhause, welche die Vorteile dieser Technik nutzen möchten, angewendet werden. CogniFit verfügt über eine Plattform, die es den professionellen Nutzern erlaubt die Fortschritte der verschiedenen Patienten auf einfache und komfortable Weise zu verwalten, zu regulieren und zu überprüfen. Mit diesem Programm kann der professionelle Nutzer aus seinem Büro aus einen kognitiven Trainingsplan für seinen Patienten zuhause erstellen.
  • ForschungsplattformPlattform kognitiver Stimulation für Forscher: Die Wissenschaft schreitet stetig voran und jeden Tag steigt die Zahl der wissenschaftlichen Studien, welche die Möglichkeiten der computerisierten kognitiven Stimulation erforschen. Die Anwendung der Plattform von CogniFit für Forscher macht es möglich die Probanden der Studie auf schnelle und einfache Weise zu untersuchen und zu trainieren, wodurch die Datenerhebung vereinfacht werden kann.
  • BildungsplattformPlattform kognitiver Stimulation für Schulen und Lehrkräfte: Die Schüler aus Bildungseinrichtungen können von der Anwendung der Neurodidaktik im Unterricht stark profitieren. Mit der Plattform von CogniFit können Lehrkräfte ein kognitives Stimulationsprogramm anwenden, das sich an die Bedürfnisse jedes Schülers anpasst und so die Fortschritte ihrer kognitiven Fähigkeiten überwachen.

Wie viel Zeit sollte ich für die Übungen zur kognitiven Stimulation aufwenden?

Eine komplette Sitzung der kognitiven Stimulation dauert circa 10 bis 15 Minuten. CogniFit empfiehlt zwei oder drei Sitzungen über die Woche verteilt auszuführen. Falls erwünscht, kann CogniFit Erinnerungen für das Training zuschicken.

In jeder Trainingssitzung schlägt das Programm von CogniFit automatisch zwei Spiele zur Gehirnstimulation und eine kognitive Bewertungsaufgabe vor. Dadurch kann die Entwicklung und Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten gut nachverfolgt werden.

Dieses Programm kognitiver Stimulationsübungen wurde entwickelt, um jedem Nutzer spezifische Spiele zuzuweisen und außerdem das Schwierigkeistniveau an die kognitiven Bedürfnisse des Nutzers anzupassen.

Was passiert, wenn man seine kognitiven Fähigkeiten nicht trainiert?

Die Wichtigkeit die kognitive Leistung zu verbessern fußt darin, dass gute kognitive Fähigkeiten uns ermöglichen im Alltag effizienter zu sein und uns besser an unsere Umwelt anpassen zu können. Wenn wir unser Gehirn auf kognitive Art herausfordern, werden die entsprechenden Verbindungen und Neuronen gestärkt. Die wiederholte Stimulation dieser Aktivierungsmuster mithilfe der kognitiven Stimulation hilft, den Zustand der verschiedenen kognitiven Fähigkeiten zu verbessern.

Im Gegensatz dazu reduziert das Gehirn die zur Verfügung gestellten Ressourcen, wenn wir unsere kognitiven Fähigkeiten nicht trainieren. Daher kann unsere allgemeine kognitive Leistung durch das Fehlen einer angemessenen Stimulation verringert sein. Mithilfe einer angemessenen kognitiven Stimulation lässt sich dieser Verfall verhindern.

Unterschiede zwischen der kognitiven Stimulation und Rehabilitation

Was häufig zur Verwirrung führt ist der Unterschied zwischen der kognitiven Stimulation und der neuropsychologischen Rehabilitation.

Die kognitive Stimulation kann definiert werden als “alle diejenigen Aktivitäten, die darauf ausgerichtet sind die generelle kognitive Leistungsfähigkeit oder zugrunde liegende Prozesse und Komponenten zu verbessern, unabhängig davon ob bei gesunden Personen oder bei Patienten mit einer Läsion im zentralen Nervensystem[1].

In anderen Worten ist die kognitive Stimulation die Stärkung der kognitiven Fähigkeiten mithilfe von Gehirnjogging-Spielen. Im Gegensatz dazu zielt die neuropsychologsiche Rehabilitation darauf ab, eine durch eine Verletzung beeinträchtigte Fähigkeit wiederherzustellen.

Mit der kognitiven Stimulation versuchen wir als den Zustand unserer kognitiven Fähigkeiten zu verbessern, während mit der neuropsychologischen Rehabilitation versucht wird den Zustand des Patienten und seine körperliche, psychische und soziale Funktionsfähigkeit so gut wie möglich wiederherzustellen.

Referenzen: [1] Lubrini, G., Periáñez, J.A., & Ríos-Lago, M. (2009). Introducción a la estimulación cognitiva y la rehabilitación neuropsicológica. En Estimulación cognitiva y rehabilitación neuropsicológica (p.13). Rambla del Poblenou 156, 08018 Barcelona: Editorial UOC. Shatil E (2013). ¿El entrenamiento cognitivo y la actividad física combinados mejoran las capacidades cognitivas más que cada uno por separado? Un ensayo controlado de cuatro condiciones aleatorias entre adultos sanos. Front. Aging Neurosci. 5:8. doi: 10.3389/fnagi.2013.00008. Korczyn dC, Peretz C, Aharonson V, et al. - El programa informático de entrenamiento cognitivo CogniFit produce una mejora mayor en el rendimiento cognitivo que los clásicos juegos de ordenador: Estudio prospectivo, aleatorizado, doble ciego de intervención en los ancianos. Alzheimer y Demencia: El diario de la Asociación de Alzheimer de 2007, tres (3): S171. Shatil E, Korczyn dC, Peretzc C, et al. - Mejorar el rendimiento cognitivo en pacientes ancianos con entrenamiento cognitivo computarizado - El Alzheimer y a Demencia: El diario de la Asociación de Alzheimer de 2008, cuatro (4): T492. Verghese J, J Mahoney, Ambrosio AF, Wang C, Holtzer R. - Efecto de la rehabilitación cognitiva en la marcha en personas mayores sedentarias - J Gerontol A Biol Sci Med Sci. 2010 Dec;65(12):1338-43. Evelyn Shatil, Jaroslava Mikulecká, Francesco Bellotti, Vladimír Burěs - Novel Television-Based Cognitive Training Improves Working Memory and Executive Function - PLoS ONE July 03, 2014. 10.1371/journal.pone.0101472. Gard T, Hölzel BK, Lazar SW. The potential effects of meditation on age-related cognitive decline: a systematic review. Ann N Y Acad Sci. 2014 Jan; 1307:89-103. doi: 10.1111/nyas.12348. 2. Voss MW et al. Plasticity of brain networks in a randomized intervention trial of exercise training in older adults. Front Aging Neurosci. 2010 Aug 26;2. pii: 32. doi: 10.3389/fnagi.2010.00032.

Bitte E-Mail-Adresse eingeben