Wähle deine Plattform und kaufe
Probiere einen kostenlosen Monat mit 10 Lizenzen aus.
Wofür verwendest du dein Konto?
Jetzt registrieren
loading

Durch Nutzung der Software bzw. durch deine Registrierung, erklärst du, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von CogniFit gelesen sowie verstanden zu haben und anzuerkennen.

corporativelanding_Test_diat-shift_social_picture

Simultanitätstest

DIAT-SHIF

  • Neuropsychologische Bewertung

  • Messung und Bewertung kognitiver Fähigkeiten im Zusammenhang mit der geteilten Aufmerksamkeit.

  • Identifiziert und bewertet mögliche Abweichungen der exekutiven Funktionen. Versuche es!

loading

Technische Spezifikationen

Dieser Simultanitätstest DIAT-SHIF baut auf dem klassischen Stroop Test auf. Durch diesen Test wird die Fähigkeit des Nutzers beurteilt, gleichzeitig zwei Stimuli erfolgreich zu berücksichtigen. Bei einem davon muss der Nutzer die Strategie verändern und neue Lösungen finden, mit dem anderen werdem Seh- und Beobachtungsfähigkeit gleichzeitig getestet.

  • Bewertete kognitive Fähigkeiten:Geteilte Aufmerksamkeit, Augen-Hand-Koordination, Verlagerung, Inhibition, Aktualisierung, Reaktionszeit, visuelle Wahrnehmung und Verarbeitungsgeschwindigkeit.
  • Erlaubte Zeit:Ungefähr zwischen 60 und 70 Sekunden.
  • Anwendungsbereiche: Erziehungspsychologie, klinische Psychologie, Neuropsychologie und allgemeine Medizin.
  • Format:Computergestützter Online-Test (PC, Handy, Tablet).
  • Ziel:Folge dem Ball und beachte dabei das Wort in der Mitte des Bildschirms. Konzentriere dich auf zwei Stimuli gleichzeitig.
  • Anleitung:Du siehst einen Hintergrund mit einem weißen Ball auf dem Bildschirm. Verfolge die willkürlichen Bewegungen des Balles auf dem Bildschirm mit dem Cursor. Wenn die Farbe, mit dem gezeigten Wort übereinstimmt, drücke auf die Leertaste. Wenn die Farbe nicht mit dem Wort auf dem Bildschirm übereinstimmt, musst du nichts machen. Wichtig ist, beide Aufgaben gleichzeitig zu berüchsichtigen.

Referenzen

Stroop, J. R (1935). Studies of interference in serial verbal reactions. Journal of experimental psychology, 18(6), 643.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein