Wähle deine Plattform und kaufe
Probiere einen kostenlosen Monat mit 10 Lizenzen aus.
Wofür verwendest du dein Konto?
Jetzt registrieren
loading

Durch Nutzung der Software bzw. durch deine Registrierung, erklärst du, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von CogniFit gelesen sowie verstanden zu haben und anzuerkennen.

corporativelanding_Atencion-Dividida_social_picture
  • Erhalte Zugang zur kompletten kognitiven Testbatterie zur Bewertung der Fähigkeit der geteilten Aufmerksamkeit

  • Identifiziere Abweichungen oder Defizite

  • Geprüftes Instrument zur Verbesserung und Rehabilitation der geteilten Aufmerksamkeit und anderer kognitiver Funktionen

loading

Was ist die geteilte Aufmerksamkeit?

Die geteilte Aufmerksamkeit kann als die Fähigkeit des Gehirns definiert werden, zwei unterschiedliche Reize gleichzeitig wahrzunehmen und den zahlreichen Anforderungen der Umgebung gerecht zu werden. Die geteilte Aufmerksamkeit ist eine Art simultane Aufmerksamkeit, die es ermöglicht, unterschiedliche Informationsquellen zu verarbeiten und mehrere Aufgaben gleichzeitig erfolgreich durchzuführen. Diese kognitive Fähigkeit ist sehr wichtig, da sie uns hilft im Alltagsleben effizienter zu sein.

Unsere Fähigkeit, gleichzeitig unterschiedliche Reize und verschiedene Aufgaben durchzuführen, hat ihre Grenzen. Wenn du deine Aufmerksamkeit teilst, ist die Effizienz, mit der du die Aufgaben durchführst, gemindert und die Ergebnisse werden schlechter sein. Wenn jemand dabei Probleme hat, zwei Reize gleichzeitig zu verarbeiten, wird dies als Interferenz bezeichnet. Es kommt zu Interferenzen, wenn das Gehirn nur fähig ist, eine gewisse Menge an Information zu verarbeiten. Kognitives Training kann jedoch helfen, die geteilte Aufmerksamkeit zu verbessern und in der Folge die Fähigkeit zu entwickeln, mehr als eine Aktivität gleichzeitig auszuführen.

Beispiele für geteilte Aufmerksamkeit

  • Die geteilte Aufmerksamkeit ist im akademischen Umfeld ein sehr wichtiger Faktor. Zu verstehen, was der Lehrer sagt während man liest und mitschreibt, ist für einen erfolgreichen Lernprozess von großer Wichtigkeit. Dies ist ein Grund dafür, warum die Leistungen von Personen mit Störungen im Bereich der geteilten Aufmerksamkeit (wie bei ADHS) in der Schule nicht so gut sind.
  • Ein Lastwagenfahrer fährt auf der Autobahn und überholt ein anderes Auto. Während dieses Vorgangs sieht er ein Zeichen für eine Ausfahrt, die er nehmen muss. Wenn der Fahrer nicht fähig ist, sicher zu überholen und gleichzeitig auf die Verkehrszeichen zu achten, verliert er wichtige Information und kann sich selbst und auch andere in Gefahr bringen. Die geteilte Aufmerksamkeit ist für das sichere und erfolgreiche Fahren sehr wichtig.
  • Ein Kellner benötigt die geteilte Aufmerksamkeit, wenn er die Kunden an verschiedenen Tischen bedient. Er muss sich merken, was an Tisch 4 bestellt wurde, die Bestellung für Tisch 3 aufnehmen und die Teller mit dem Essen vorsichtig balancieren.
  • Wenn ein Kunde sich nach einem Angebot erkundigt während er an der Kasse zahlt, muss der Kassierer die Antwort auf diese Frage suchen während er die anderen Produkte scannt und in einer Tüte verstaut.
  • Wenn du isst und gleichzeitig sprichst oder wenn du fern siehst und gleichzeitig telefonierst, verwendest du ebenfalls die geteilte Aufmerksamkeit.

Störungen oder Krankheiten, die mit der geteilten Aufmerksamkeit assoziiert werden

Die geteilte Aufmerksamkeit kann bei verschiedenen Störungen beeinträchtigt werden. Es kann sich dabei um direkte Probleme der geteilten Aufmerksamkeit handeln oder auch um Störungen anderer Teilbereiche der Aufmerksamkeit. Wenn die Fähigkeit der geteilten Aufmerksamkeit schwach ist, kann jede Ablenkung die Aufgaben, die gleichzeitig durchgeführt werden, beeinflussen. Bei einer Abweichung der geteilten Aufmerksamkeit fällt es beispielsweise schwerer, in einer Kreuzung abzubiegen und gleichzeitig zu sprechen, deshalb ist das Risiko für einen Unfall höher. Bei einem niedrigen Arousal-Level (Aktivierung oder allgemeine Wachheit) oder in einem Dämmerzustand, ist man ebenfalls unfähig zu sprechen und gleichzeitig zu fahren.

Die geteilte Aufmerksamkeit kann durch psychiatrische Bedingungen beeinträchtigt werden, beispielsweise durch Schizophrenie oder verschiedene Störungen wie Aufmerksamkeitsdefizit mit Hyperaktivität (ADHS), wobei meist auch die allgemeine Aufmerksamkeit darunter leidet. Auch nach einem Schädel-Hirn-Trauma oder einem Schlaganfall kommt es häufig zu Aufmerksamkeitsstörungen. In diesen Fällen können die Aufmerksamkeitsstörungen und die beeinträchtigten Teilprozesse variieren, je nachdem welche Gehirnbereiche von der Störung betroffen sind.

Die geteilte Aufmerksamkeit wird normalerweise bei allen Aufmerksamkeitsstörungen beeinträchtigt. Wenn ein Patient an einem kollateralen Hemineglect (abhängend von der Läsionsseite werden optische Eindrücke nur aus einem Teil des Gesichtsfeldes verarbeitet), Hypoprosexie (Ablenkbarkeit), Hyperprosexie (intensive Konzentration auf einen einzigen Reiz) oder Aprosekzie (Unfähigkeit, sich zu konzentrieren) leidet, ist es schwierig oder praktisch unmöglich für ihn, Aufgaben durchzuführen, die eine geteilte Aufmerksamkeit erfordern.

Wie kann man die geteilte Aufmerksamkeit messen?

Die geteilte Aufmerksamkeit ist eine im Alltagsleben sehr wichtige kognitive Fähigkeit, denn sie ermöglicht es uns, effizient zu sein und Aufgaben rasch auszuführen. Wenn Aufgaben korrekt durchgeführt werden, muss mehr als nur eine perzeptive, motorische oder kognitive Aktivität gleichzeitig ausgeführt werden, was direkt von der geteilten Aufmerksamkeit abhängt. Die Bewertung dieser Fähigkeit kann in beruflichen Bereichen, in denen die geteilte Aufmerksamkeit grundlegend ist (Fahrer, Sportler usw.) sehr hilfreich sein. Auch im Bildungsbereich (wenn ein Schüler mehr Zeit zum Mitschreiben oder für die Ausführung gewisser Aufgaben benötigt) oder im klinischen Bereich (wenn beispielsweise ein Patient mehr Zeit benötigt, richtige Informationen zu sammeln) ist diese Bewertung von Vorteil. In all diesen Bereichen kann die kognitive Bewertung den Nutzern direkt helfen, ihr Alltagsleben in einem tiefgründigeren Kontext zu verstehen.

CogniFit hat die Aufgaben für die geteilte Aufmerksamkeit auf den klassischen Stroop Test aufgebaut. Der Simultanitätstest bewertet nicht nur die geteilte Aufmerksamkeit, sondern auch die kognitive Flexibilität und die Augen-Hand-Koordination.

  • Simultanitätstest DIAT-SHIF: Der Nutzer folgt mit dem Mauszeiger einem Ball und beobachtet gleichzeitig Worte, die in der Mitte des Bildschirms erscheinen. Wenn ein Wort mit der Farbe in der es geschrieben ist übereinstimmt, muss der Nutzer die dies durch eine richtige Antwort indizieren (während er gleichzeitig beiden Reizen Aufmerksamkeit schenkt). Bei dieser Aktivität muss der Nutzer seine Strategien verändern, neue Antworten finden und die Fähigkeit, gleichzeitig motorische und visuelle Fähigkeiten zu nutzen, besitzen.

Wie kann man die geteilte Aufmerksamkeit verbessern?

Die geteilte Aufmerksamkeit kann - wie auch andere kognitive Fähigkeiten - gelernt, trainiert und verbessert werden. CogniFit macht dies mit einem professionellen Instrument möglich, das die Fähigkeiten des Nutzers verbessert, die Aufmerksamkeit zwischen verschiedenen Aufgaben zu verteilen, Gehirnressourcen bei mehreren gleichzeitigen Reizen zu steuern und komplexe Informationen zu verarbeiten.

Das Rehabilitationsprogramm für geteilte Aufmerksamkeit baut auf der Wissenschaft der Neuroplastizität auf. CogniFit hat eine komplette Batterie klinischer Übungen entwickelt, die bei der Rehabilitation der geteilten Aufmerksamkeit und anderer kognitiver Fähigkeiten helfen, was durch die Gehirnplastizität möglich ist. Das Gehirn und die neuronalen Verbindungen können durch Übung gestärkt und verbessert werden. Indem die geteilte Aufmerksamkeit trainiert wird, können häufige Aufgaben automatisiert werden, was es den Nutzern ermöglicht, effizienter zu werden.

Das Wissenschaftlerteam von CogniFit, das auf die synaptische Plastizität und Neurogenese spezialisiert ist, hat ein personalisiertes Gehirnstimulationsprogramm entwickelt, mit dem jeder Nutzer seine kognitiven Schwachpunkte verbessern kann. Dieses Programm beginnt mit der Bewertung der geteilten Aufmerksamkeit und anderer grundlegender kognitiver Fähigkeiten. Das kognitive Stimulationsprogramm erstellt dann automatisch ein personalisiertes Gehirntrainingsprogramm, das die Resultate der anfänglichen Bewertung berücksichtigt. So kann garantiert werden, dass das Gehirntrainingsprogramm so präzise wie möglich die schwächsten Fähigkeiten des Nutzers trainiert.

Das regelmäßige Training ist grundlegend, um die geteilte Aufmerksamkeit zu verbessern. CogniFit hat ein Bewertungs- und Rehabilitationsinstrument entwickelt, um diese und andere kognitive Funktionen zu optimieren. Diese Fähigkeiten müssen nur rund 15 Minuten lang an zwei bis drei Tagen in der Woche trainiert werden.

Du kannst das kognitive Stimulationsprogramm von CogniFit online nutzen. Du wirst eine Reihe von Gehirnspielen und Aktivitäten finden, die du online am Computer, Tablet oder Smartphone spielen kannst. Nach jeder Sitzung erhältst du eine detaillierte Grafik mit deinen kognitiven Fortschritten.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse ein