Über Cookies auf dieser Webseite

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Online-Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie diese Webseite weiterhin verwenden, ohne die Cookie-Präferenzen zu verändern, gehen wir davon aus, dass Sie unsere Cookie-Richtlinien akzeptieren. Wenn Sie weitere Informationen wünschen oder Ihre Cookie-Präferenzen verändern möchten, sehen Sie sich bitte unsere Cookie-Richtlinie an.

Annehmen
Wähle die entsprechende Plattform und kaufe
Probiere einen kostenlosen Monat mit 10 Lizenzen aus.
Wofür ist das Konto?
Willkommen bei CogniFit! Willkommen bei CogniFit für Forscher!

Du wirst ein persönliches Konto anlegen. Diese Art von Konto soll dir helfen, deine kognitiven Fähigkeiten zu bewerten und zu trainieren.

Du wirst ein Patientenverwaltungskonto anlegen. Dieser Bericht soll Angehörigen der Gesundheitsberufe (Ärzten, Psychologen...) bei der Diagnose und Behandlung kognitiver Störungen helfen.

Du wirst ein Familienkonto anlegen. Dieses Konto ermöglicht deinen Familienmitgliedern den Zugang zu CogniFit-Bewertungen und -Trainings.

Du wirst ein Forschungskonto anlegen. Dieses Konto wurde speziell entwickelt, um Forscher bei ihren Studien in kognitiven Bereichen zu unterstützen.

Du wirst ein Konto zur Verwaltung von Schülern anlegen. Dieses Konto soll bei der Diagnose und Intervention von kognitiven Störungen bei Kindern und Jugendlichen helfen.

loading

Für die eigene Nutzung (ab 16 Jahren). Kinder unter 16 Jahren können die CogniFit-Plattform für Familien verwenden.

Durch Nutzung der Software bzw. durch deine Registrierung, erklärst du, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Impressum und Datenschutzrichtlinien von CogniFit gelesen sowie verstanden zu haben und anzuerkennen.

corporativelanding_LANDING-LANE_SPLITTER-00_social_picture
  • Spiele "Spurwechsler" online und stärke deine kognitiven Fähigkeiten

  • Erhalte Zugang zu diesem wissenschaftlichen Gedächtnistraining-Hilfsmittel

  • Fordere dein Gehirn heraus!

Jetzt beginnen

Gedächtnistraining-Spiel "Spurwechsler": Was ist das?

Spurwechsler ist ein Gedächtnistraining-Spiel. Um in diesem Spiel voranzukommen, müssen so viele Autos wie möglich auf einer Straße überholt werden, während Unfälle unbedingt zu vermeiden sind. Je weiter man in dem Spiel vorankommt, desto höher wird die Komplexität des Gedächtnistraining-Spiels, was zu einer größeren kognitiven Herausforderung führt.

Sobald man mit diesem Gedächtnistraining-Spiel seine kognitiven Fähigkeiten trainiert und besser wird, passt sich der Schwierigkeitsgrad automatisch an den kognitiven Fortschritt des Nutzers an. Spurwechsler ist ein wissenschaftliches Hilfsmittel, das entworfen wurde um die kognitive Leistung kontinuierlich zu messen und den Schwierigkeitsgrad automatisch anzupassen. Dadurch lassen sich die kognitiven Fähigkeiten optimal trainieren und der Nutzer kann von jeder Trainingseinheit maximal profitieren. Das Gedächtnistraining-Spiel Spurwechsler ist sowohl für Kinder, Erwachsene als auch Senioren geeignet, die ihre grundlegenden kognitiven Fähigkeiten trainieren und stimulieren wollen.

Wie verbessert das Gedächtnistraining-Spiel "Spurwechsler" meine kognitiven Fähigkeiten?

Das Trainieren mit Gehirnjogging-Spielen wie Spurwechsler stimuliert ein spezifisches neuronales Aktivierungsmuster. Die Wiederholung dieses Musters durch konsistentes Training kann helfen, die Bildung neuer Synapsen und neuronalen Schaltkreisen fördern, wodurch beschädigte oder geschwächte kognitive Funktionen reorganisiert oder wiederhergestellt werden können.

Das online Gehirnjogging-Spiel Spurwechsler wurde entwickelt, um das Anpassungspotential im Nervensystem zu stimulieren und dem Gehirn zu helfen, sich von strukturellen Veränderungen, Störungen oder Schädigungen kognitiver Fähigkeiten zu erholen.

1. WOCHE

2. WOCHE

3. WOCHE

Neuronale Verknüpfungen CogniFit

Neuronale Verknüpfungen CogniFit

Welche kognitiven Fähigkeiten lassen sich durch das Gehirnjogging-Spiel "Spurwechsler" trainieren?

Die durch dieses Gedächtnistraining-Spiel trainieren kognitiven Fähigkeiten sind:

  • Kognitive Flexibilität: Um in diesem Spiel voranzukommen, muss die Geschwindigkeit des Fahrzeuges reguliert und kontinuierlich die Fahrbahn gewechselt werden, um Zusammenstöße zu vermeiden. Durch dieses Spiel wird die kognitive Flexibilität aktiviert. Diese wichtige Fähigkeit zu verbessern, kann helfen sich an verändernde Situationen anzupassen. Das erlaubt einem beispielsweise, den Fahrstil an die Straßenverhältnisse und Veränderungen auf dem Reiseweg anzupassen.
  • Schätzung: In diesem Spiel muss die Entfernung zwischen dem eigenen Fahrzeug und anderen Fahrzeugen auf dem Bildschirm berechnet werden. Dabei muss die Geschwindigkeit, Bewegungen und die Zeit zwischen zwei Ereignissen abgeschätzt werden, um zu wissen wann man auf sichere Weise die Fahrbahn wechseln kann. Durch dieses Spiel wird die Fähigkeit der Schätzung stimuliert und gestärkt. Diese Fähigkeit zu verbessern, erlaubt es schneller auf Dinge zu reagieren und diese zu antizipieren. Und das in verschiedenen Bereichen des Alltags.
  • Reaktionszeit: Dieses Spiel wurde so konzipiert, dass die Fähigkeit der Verarbeitung und die Reaktion auf Reize herausgefordert wird. Um Zusammenstöße zu vermeiden, müssen Hindernisse umgangen werden, auf Unvorhergesehenes reagiert werden und die Sinne maximal geschärft werden. Durch diese Übung wird die Fähigkeit der Reaktionszeit stimuliert und trainiert. Diese wichtige kognitive Fähigkeit zu verbessern erlaubt es effizienter bei der Reaktion auf Reize zu sein und agiler in einer Vielzahl von Alltagssituationen handeln zu können. Beispielsweise ist eine gute Reaktionszeit wichtig, wenn auf der Autobahn ein Unfall passiert.

Andere relevante kognitive Fähigkeiten sind:

  • Aktualisierung: Um in diesem Spiel voranzukommen, muss man aus den begangenen Fehlern lernen und das Verhalten und die Leistung anpassen. So viele Fahrzeuge wie möglich zu überholen, ohne dabei Unfälle zu bauen setzt voraus, dass man schnell eine Reihe von Entscheidungen trifft. Es müssen im Kopf die verschiedenen Möglichkeiten durchgegangen werden und in jedem einzelnen Fall entschieden werden, ob es besser ist die Geschwindigkeit zu drosseln, oder ob man das Risiko eingehen sollte zu beschleunigen. Durch dieses Spiel wird die Aktualisierungsfähigkeit aktiviert und stimuliert. Diese wichtige kognitive Fähigkeit zu verbessern, erlaubt es effizient zu bewerten, ob die gerade angewendete Strategie die richtige ist, um das gewünschte Ziel zu erreichen. Es hilft außerdem, um das Verhalten an neue Umgebungsanforderungen anzupassen.
  • Augen-Hand-Koordination: In diesem Spiel müssen die von den Augen aufgenommen Informationen integriert werden und die Handbewegung simultan dazu entsprechend koordiniert werden. Um in dem Spiel voranzukommen, müssen die richtigen Tasten gedrückt werden, damit durch das Spurwechseln Zusammenstöße vermieden werden. Durch das Üben mit diesem Spiel wird die Augen-Hand-Koordination aktiviert und gestärkt. Diese wichtige Fähigkeit zu verbessern erlaubt es das Geschick bei vielen Alltagsaktivitäten zu erhöhen und präzisere feinmotorische Bewegungen auszuführen. Beispielsweise wenn man beim Autofahren den Gang wechselt oder fehlerfrei auf dem Handy tippt.
  • Fokussierte Aufmerksamkeit:Dieses Spiel fordert unsere Aufmerksamkeit heraus. Um in dem Spiel voranzuschreiten, muss man sich auf die neue Information konzentrieren, die auf dem Bildschirm auftaucht und irrelevante Aspekte ignorieren. Gleichzeitig müssen den relevanten Reizen priorisiert Aufmerksamkeit geschenkt werden, um adäquat auf diese reagieren zu können. Durch dieses Gehirnjogging-Spiel wird die fokussierte Aufmerksamkeit stimuliert und aktiviert. Diese kognitive Fähigkeit zu verbessern erlaubt es, eine besser Kontrolle bei Alltagsaktivitäten zu haben und auf effiziente und kontrollierte Art und Weise auf die Umweltanfoderungen reagieren zu können. Das erlaubt es beispielsweise Autos oder andere Dinge auf dem Weg zu erkennen.
  • Inhibition:Dieses Gehirnjogging-Spiel setzt voraus, dass man seine automatischen Reaktionen und Impulse unterdrückt. Wenn man überholt und plötzlich ein neues Hindernis erscheint, muss man abbremsen, und dem Wunsch zu überholen widerstehen und den eigentlichen Handlungsplan inhibieren um eine neue Reaktion zu generieren, die sinnvoller und an die neue Situation angepasst ist. Durch dieses Gehirnjogging-Spiel wird die inhibitorische Kontrolle stimuliert und gestärkt. Diese kognitive Fähigkeit zu verbessern kann dabei helfen das eigene Verhalten zu regulieren und die Impulsivität zu kontrollieren. Beispielsweise hilft es bei der Arbeit aufmerksam zu bleiben, statt aufzustehen oder auf das Handy zu gucken.
  • Räumliches Vorstellungsvermögen:Bei diesem Spiel muss auf präzise Weise die Entfernung, Größe und Form der Hindernisse berechnet werden, die auf dem Bildschirm erscheinen. Um ohne Kollision überholen zu können, muss verstanden werden, wo sich die anderen Autos befinden und eventuelle Veränderungen vorhergesehen werden. Dieses Gehirnjogging-Spiel zu spielen hilft dabei neue Synapsen und neue neuronale Strukturen zu bilden, um so die Funktion des räumlichen Vorstellungsvermögens zu verbessern. Diese kognitive Fähigkeit zu verbessern hilft dabei, sich besser orientieren zu können und die Dinge in der Umgebung besser einordnen zu können. Dadurch können wir uns beispielsweise besser in unserer Umgebung zurechtfinden, ohne mit Gegenständen zusammenzustoßen.
  • Visuelles Scanning: Dieses Spiel erfordert das Wahrnehmen und Wiedererkennen von verschiedenen visuellen Reizen. Um im Spiel erfolgreich zu sein, müssen leere Fahrspuren und Lücken zwischen Autos entdeckt werden und die Fahrspur gewechselt werden, damit man nicht mit Hindernissen zusammen stößt. Durch das Ausführen dieser mentalen Übung werden die Fähigkeiten des Visuellen Scannings aktiviert und stimuliert. Diese kognitive Fähigkeit zu verbessern hilft dabei, das zu finden was wir suchen. Beispielsweise können wir Verkehrsschilder, Zebrastreifen oder eine bestimmte Zeile in einem Text schneller finden.

Was passiert, wenn man seine kognitiven Fähigkeiten nicht trainiert?

Unser Gehirn ist ein sehr komplexes und effizientes Organ. Es ist so konzipiert, dass es versucht Ressourcen zu sparen. Das hat zur Folge, dass es die Verbindungen kappt, die nicht oft genutzt werden. Wenn wir also eine kognitive Fähigkeit nicht häufig verwenden oder trainieren, stellt das Gehirn nicht mehr die benötigten Ressourcen zur Verfügung, um dieses neuronale Netzwerk zu aktivieren. Dadurch kommt es zu einer Verringerung der Effizienz im Alltag in Bezug auf die entsprechende kognitive Fähigkeit.

Bitte E-Mail-Adresse eingeben