Wähle die entsprechende Plattform und kaufe
Probiere einen kostenlosen Monat mit 10 Lizenzen aus.
Wofür ist das Konto?
Jetzt registrieren

Für die eigene Nutzung (ab 13 Jahren)

loading

Durch Nutzung der Software bzw. durch deine Registrierung, erklärst du, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von CogniFit gelesen sowie verstanden zu haben und anzuerkennen.

corporativelanding_envejecimiento-activo_social_picture
  • Validiertes Programm des aktiven Alterns für Erwachsene und Senioren

  • Aktiviere und stärke die grundlegenden Gehirnkapazitäten mithilfe von Aktivitäten und Spielen der kognitiven Stimulation

  • Vollständiger Bericht der Ergebnisse, Anstrengungen, Fortschritte und Entwicklung. Vergleiche die kognitiven Ergebnisse mit dem Rest der Welt

loading

CogniFit: Führend in der kognitiven Stimulation für den Erhalt kognitiver Funktionen und dem aktiven Altern. Ältere Erwachsene und Senioren haben ein erhöhtes Risiko an einer Krankheit zu leiden, die sich auf ihre Kognition auswirkt. Die Übungen zum kognitiven Erhalt und dem aktiven Altern haben das Ziel das Wohlbefinden und die Lebensqualität zu verbessern, wodurch die Möglichkeit ein autonomes und gesundes Leben auch im höheren Alter zu führen, gefördert wird.

Die mentalen Stimulationsprogramme von CogniFit ermöglichen die Durchführung von Interventionen die adäquat an ältere Erwachsene anpassbar sind. Sie liefern kompensatorische kognitive Strategien und Mechanismen, die dabei helfen eine gute mentale Gesundheit, Autonomie und Kompetenzen über längere Zeit zu erhalten.

Dieses validierte Programm zur kognitiven Stimulation und Rehabilitation besteht aus einfachen online verfügbaren Spielen, die automatisiert und für ältere Erwachsene gut zugänglich sind. Die Aktivitäten, aus welchen diese Spiele bestehen, kombinieren verschiedene therapeutische Übungen, Klassische Rehabilitations- und Lerntechniken, welche die neuronale Plastizität und kognitive Reserve bei Menschen ab 50 Jahren und Senioren stimulieren. CogniFit appliziert Stimulations- und Rehabilitationsprozesse in folgenden Bereichen: Aufmerksamkeit, Wahrnehmung, Gedächtnis, exekutive Funktionen, Koordination und mehr als 20 Fähigkeiten, welche diese integrieren.

Die Schwierigkeit der Übungen passt sich automatisch an den kognitiven Fortschritt der Erwachsenen und Senioren an, in Abhängigkeit von ihrem Trainingsfortschritt. Die mehr als 30 Spiele und 18 Bewertungsaufgaben (multi-dimensionale wissenschaftliche Werkzeuge) wurden so perfektioniert, dass sie kontinuierlich die Leistung des Nutzers messen und automatisch die Komplexität und Art der Aufgaben regulieren.

Die verschiedenen neurologischen Rehabilitations- und Simulationsprogramme, welche in dieser Übungsbatterie vorhanden sind, können von jedem Computer oder mobilen Gerät aus abgerufen werden. Sie sind sowohl für gesunde ältere Menschen geeignet, als auch für Menschen, die sich um Gedächtnisverlust Sorgen machen, an kognitivem Verfall leiden, einen Gehirnschaden haben, an Demenz leiden oder sich in einem frühen Stadium von Alzheimer befinden.

Um CogniFit zu nutzen, muss man sich nur registrieren. Die Handhabung dieses klinischen Programms ist sehr einfach und für alle Menschen leicht zugänglich. Auch für Menschen, die nicht mit kognitiven Interventionsprogrammen vertraut sind.

Wer kann dieses Programm nutzen?

CogniFit aktives Altern richtet sich speziell an:

  • Personen älter als 50, ältere Erwachsene und Senioren: Dieses Programm eignet sich für alle Personen, die Interesse daran haben ihre grundlegenden kognitiven Funktionen zu bewerten und zu verbessern. Die Handhabung ist für ältere Menschen und Senioren sehr einfach. Die mentalen Übungsbatterien von CogniFit passen sich im Rahmen der Möglichkeiten an die kognitiven Defizite oder Limitationen an, die während der normalen Alterung oder durch eine Krankheit gegeben sein können. CogniFit passt sich automatisch an die Anforderungen jedes Nutzers an. Das Programm bewertet die kognitiven Ergebnisse jeden Nutzers und kreiert eine dynamische Intervention, die speziell für jedes Individuum entworfen wird. Die mentalen Aufgaben und psychostimulativen Programme für Erwachsene und ältere Menschen von CogniFit sind führend im Bereich der Programme gegen kognitiven Verfall und erlauben es multifunktionale Beeinträchtigungen zu bearbeiten und die erhaltenen oder am wenigsten beeinträchtigten Fähigkeiten zu stimulieren. In den Fällen in welchen bereits eine Alterung im pathologischen Sinne besteht (Gedächtnisverlust, eine Beeinträchtigung, kognitiver Verfall, Gehirnschäden, Demenz, Alzheimer) kann CogniFit helfen, bestimmte Strategien anzuwenden, um gegen die Defizite (kognitive, körperliche und andere) anzukämpfen und so das Fortschreiten der Krankheit mithilfe der Formung neuer kompensatorischer Mechanismen zu verlangsamen und/ oder aufzuhalten.
  • Personen älter als 50, ältere Erwachsene und Senioren: Dieses Programm eignet sich für alle Personen, die Interesse daran haben ihre grundlegenden kognitiven Funktionen zu bewerten und zu verbessern. Die Handhabung ist für ältere Menschen und Senioren sehr einfach. Die mentalen Übungsbatterien von CogniFit passen sich im Rahmen der Möglichkeiten an die kognitiven Defizite oder Limitationen an, die während der normalen Alterung oder durch eine Krankheit gegeben sein können. CogniFit passt sich automatisch an die Anforderungen jedes Nutzers an. Das Programm bewertet die kognitiven Ergebnisse jeden Nutzers und kreiert eine dynamische Intervention, die speziell für jedes Individuum entworfen wird. Die mentalen Aufgaben und psychostimulativen Programme für Erwachsene und ältere Menschen von CogniFit sind führend im Bereich der Programme gegen kognitiven Verfall und erlauben es multifunktionale Beeinträchtigungen zu bearbeiten und die erhaltenen oder am wenigsten beeinträchtigten Fähigkeiten zu stimulieren. In den Fällen in welchen bereits eine Alterung im pathologischen Sinne besteht (Gedächtnisverlust, eine Beeinträchtigung, kognitiver Verfall, Gehirnschäden, Demenz, Alzheimer) kann CogniFit helfen, bestimmte Strategien anzuwenden, um gegen die Defizite (kognitive, körperliche und andere) anzukämpfen und so das Fortschreiten der Krankheit mithilfe der Formung neuer kompensatorischer Mechanismen zu verlangsamen und/ oder aufzuhalten.
  • Familienmitglieder oder Pflegekräfte: Die Rolle der Familie ist sehr wichtig, um ältere Menschen zu unterstützen und ihnen dabei zu helfen ihre kognitive Leistungsfähigkeit zu erhalten oder zu verbessern, um in Würde zu altern und die Abhängigkeit von anderen Personen zu verringern. Es ist nicht notwendig darauf zu warten, dass der kognitive Verfall beginnt, um diese kognitiven Stimulations- und Rehabilitationsbatterien anzuwenden. Mithilfe dieses wissenschaftlichen Hilfsmittels können die Gehirngymnastik-Aufgaben von Familienmitgliedern reguliert werden und ihre kognitive Entwicklung beobachtet werden. Die Analyse der Ergebnisse und die Entwicklung des kognitiven Zustands hilft den Familienmitgliedern über die kognitiven Eigenschaften und Entwicklungen der nahestehenden Person informiert zu sein. Außerdem lassen sich mögliche Defizite erkennen und der mentale Zustand kann mit Gleichaltrigen verglichen werden.
  • Gesundheitsexperten: Dieses validierte Neurohabilitations- und Stimulationsinstrument kann Gesundheitsexperten (Psychologen, Medizinern, Altersheilkundlern, Altersspezialisten) dabei helfen, kognitive Störungen, die mit dem Alterungsprozess in Zusammenhang stehen, zu entdecken, diagnostizieren und zu intervenieren. CogniFit ermöglicht die Bearbeitung der Bereiche, die sich im Alter verändern. Die Daten von CogniFit und die standardisierten Vergleichsgruppen können dabei helfen zwischen einem normalen Alterungsprozess und einem pathologischen Alterungsprozess des Patienten zu unterscheiden. Das Muster aus Schwächen und Stärken kann genutzt werden, um eine begleitende Behandlung und Medikation zu planen. Diese Übungsbatterie der kognitiven Stimulation und Rehabilitation ist eine gute nicht-pharmakologische Therapieergänzung für die Intervention bei älteren Menschen oder Senioren. Und das sowohl bei der Anwendung vor Ort oder aus der Ferne, bei dem Patienten zuhause.
  • Georontolopsychiatrische Tageskliniken und Interventionszentren: Die Übungen der kognitiven Psychostimulation und Rehabilitation von CogniFit lassen sich ganz einfach anwenden und passen sich an die individuellen Eigenschaften jeder älteren Person oder Senior an. CogniFit wird in Tageskliniken, Altersheimen, Kliniken oder bei Unterstüzungsprogrammen für ältere Erwachsene verwaltet, um präventiv arbeiten zu können und Abhängigkeitssituationen zu vermeiden. CogniFit hat ein therapeutisches Ziel und kann bei der Arbeit von Experten helfen das Wohlbefinden von Personen zu verbessern, die an einem kognitiven Verfall, Gehirnschaden, Demenz, einem Frühstadium von Alzheimer, usw. leiden. Die Eigenschaften der personalisierten kognitiven Intervention können ebenfalls helfen, die Lebensqualität von Familienmitgliedern oder Pflegekräften zu verbessern.
  • Forschungsteams und Wissenschaftler: Die fortschreitende Alterung der Bevölkerung, gemeinsam mit einer stetig steigenden Lebenserwartung, machen es notwendig die Forschung zu fördern, welche darauf ausgerichtet ist den Erhalt der kognitiven Fähigkeiten bei älteren Personen und somit ihre Lebensqualität zu verbessern. Die Programme von CogniFit erlauben es Wissenschaftlern und Forschungsteams auf der ganzen Welt von einem neuropsychologischen Standpunkt aus die Faktoren zu untersuchen, die bei normalem oder pathologischem Altern eine Rolle spielen. Diese Faktoren können außerdem mit der Neuroplastizität, der Multidimensionalität der Veränderungen im Alter, der kognitiven Reserve, Lernformen, usw. in Verbindung gebracht werden. So können auf einfache und schnelle Weise die kognitiven Funktionen der Versuchspersonen bewertet und stimuliert werden, was den Prozess der Datenerhebung vereinfacht und so die gerontologischen experimentellen Studien und Forschungsprojekte erleichtert.

In welchen Fällen ist es ratsam CogniFit Aktives Altern zu nutzen?

Die Trainings von CogniFit für den kognitiven Erhalt und das aktive Altern sind dafür gedacht die Dinge zu bekämpfen, über welche Leute in voranschreitendem Alter am meisten klagen:

Prävention kognitiver Verfall

CogniFit als primäre und sekundäre Präventionsstrategie, um zu helfen die Autonomie und Funktionalität im Alter über längere Zeit zu erhalten: Hauptrisikofaktor für die Demenz ist das Alter. Mit zunehmendem Alter tendieren die kognitiven Fähigkeiten dazu sich zu verschlechtern, bis zu dem Punkt an dem sie in leichtem kognitivem Verfall oder sogar in einer Form der Demenz, wie beispielsweise Alzheimer, münden.

Die mentalen Übungen und Programme der zerebralen Psychostimulation und Rehabilitation für Erwachsene und Senioren von CogniFit sind führend im Bereich der Prävention des kognitiven Verfalls. Die beste Art, die existiert, um multifunktionale Verschlechterungen anzugehen und die erhaltenen oder am wenigsten beschädigten Fähigkeiten zu stimulieren, ist das kognitive Training für Erwachsene, ältere Menschen und Senioren, die mental gesund sind.

Zahlreiche wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass die Stärkung des Gedächtnis und anderer wichtiger kognitiver Fähigkeiten helfen kann, das Risiko für kognitiven Verfall zu senken und den Zeitraum der Autonomie verlängern, den Gemütszustand verbessern, das Wohlbefinden erhöhen und die Lebensqualität verbessern. Und das sowohl bei älteren Menschen, Personen der dritten Generation als auch Senioren.

In Fällen in welchen festgestellt wird, dass bereits eine Alterung mit pathologischem Charakter vorliegt (Gedächtnisverlust, eine Beeinträchtigung, kognitiver Verfall, Gehirnschäden, Demenz, Alzheimer…), kann Cognifit helfen, Strategien anzuwenden, um gegen das Fortschreiten der Defizite (kognitiv, körperlich und andere) anzukämpfen und so das Fortschreiten der Krankheit mithilfe der Formung neuer kompensatorischer Mechanismen zu verlangsamen und/ oder aufzuhalten. Dadurch kann der Verfall oder die Beeinträchtigung von weniger Bedeutung werden und so die Lebensqualität der älteren Person, oder des Senioren verbessert werden.

Vergesslichkeit und Gedächtnisverlust

CogniFit als Mittel zur Stimulation und Rehabilitation des Gedächtnis in Erwachsenen und Senioren: Die alltägliche Vergesslichkeit und die Veränderungen der Erinnerung sind bei älteren Menschen viel stärker ausgeprägt. Schwierigkeiten dabei zu haben zu erinnern, was man vorgestern unternommen hat, oder sich die Information zu merken, die einem gerade genannt wurde, sind typische Beispiele dafür. Eine der Beschwerden, über die ältere Menschen am meisten klagen, ist der Verfall der Gedächtnisleistung mit zunehmendem Alter.

Gedächtnisverlust und andere kognitive und verhaltensbezogene Veränderungen stellen eine wichtige Bedrohung für die Unabhängigkeit einer Person dar. Sie haben ebenfalls einen großen Einfluss auf das Wohlbefinden und die soziale bzw. familiäre Stabilität.

Das Programm von CogniFit für den kognitiven Erhalt und dem aktiven Altern besteht aus einer Übungsbatterie für das Gedächtnis, das speziell entwickelt wurde, um zu helfen den Gedächtnisverlust bei älteren Menschen zu behandeln und die Symptome von Gedächtnisstörungen bei Senioren zu verringern.

Demenz oder Frühstadium von Alzheimer

Kognitive Stimulation für Patienten mit einer Form von Demenz oder im Frühstadium von Alzheimer: Alzheimer ist die bekannteste Form der Demenz. Hierbei wird hauptsächlich das Langzeitgedächtnis beeinträchtigt, es können aber auch andere Subtypen des Gedächtnis, wie das Arbeitsgedächtnis, beeinträchtigt werden. Die Alzheimer-Krankheit und alle anderen Formen der Demenz sind Störungen, die stark einschränken. Deshalb ist es sehr wichtig Übungen der Psychostimulation auszuführen, die dabei helfen können die Neuroplastizität und die kognitive Reserve zu verbessern. Das Gehirn zu trainieren kann dabei helfen, das Risiko für Demenz und Alzheimer zu verringern und kann in einigen Fällen sogar das Auftreten verhindern.

Doch auch wenn die Demenz bereits begonnen hat, kann sehr von den kognitiven Stimulations- und Rehabilitationsprogrammen von CogniFit profitiert werden. Die validierte mentale Übungsbatterie erlaubt es, eine Stimulation und Rehabilitation der durch Alzheimer oder Demenz geschädigten Funktionen durchzuführen, welche das Fortschreiten der Symptome des kognitiven Verfalls bremst.

CogniFit verfügt ebenfalls über Aktivitäten der kognitiven Stimulation für Morbus Parkinson oder Alzheimer im Frühstadium. Diese mentalen Aufgaben regen die Neuroplastizität und kognitive Reserve an, um so der Demenz vorzubeugen oder den kognitiven Verfall durch diese Krankheiten zu verringern, wodurch die Selbstständigkeit der betreffenden Person verlängert werden kann.

Exekutive Fehlfunktion

CogniFit um die exekutive Dysfunktion bei älteren Personen und Senioren zu behandeln: Mit zunehmendem Alter kann es zu Beeinträchtigungen, Verfall oder Schädigungen im Präfontallappen kommen. Dieser Bereich des Gehirns ist für die exekutiven Funktionen zuständig. Diese sind unabdingbar, um sozial adaptives Verhalten zeigen und sich um sich selbst kümmern zu können.

Die exekutiven Funktionen regulieren das Verhalten. Wenn die Frontallappen beschädigt werden, kann es zu Veränderungen der exekutiven Funktionen kommen, was zu Fehlfunktionalität dieser führen kann (auch als Dysexekutives Syndrom bezeichnet). Diese kognitive Störung kommt sehr häufig bei Demenz vor und kann Erwachsene oder Senioren stark beeinträchtigen. Denn dieses Syndrom kann Impulsivität, Planungsunfähigkeit und eine schlechte Verhaltensregulation mit sich führen, was bei vielen älteren Personen oder Senioren dazu führt, dass sie “unangebrachtes” Verhalten zeigen.

Das Programm von CogniFit für den Erhalt und das aktive Altern besteht aus einer Übungsbatterie, die zur Stimulation und Rehabilitation der exekutiven Funktionen gedacht ist. Diese Gruppe der kognitiven Funktionen zu aktivieren und stärken, kann älteren Menschen dabei helfen ihre Planungsfähigkeit und die Fähigkeit ihr eigenes Verhalten zu regulieren, zu erhalten.

Motorische Koordination, Bewegungsausführung und Prävention von Stürzen

CogniFit um die Motorische Koordination und Bewegungsausführung zu verbessern und für die Prävention von Stürzen bei älteren Personen: Die Mobilität und Koordination sind zwei Fähigkeiten, die sich im Alter beeinträchtigt sehen können. Dieses Problem ist bei der Krankheit Morbus-Parkinson noch stärker ausgeprägt. Die Bewegungsausführung bezeichnet die Fähigkeit bestimmte Bewegungen mit bestimmten Körperteilen ausführen zu können. Diese Fähigkeit kann im Alter ebenfalls beeinträchtigt sein.

Stürze sind eines der gefährlichsten Probleme, die durch eine mangelnde Koordinationsfähigkeit auftreten können, da es hierdurch zu schweren Verletzungen kommen kann, wobei bei Kopfverletzungen oft auch das Gehirn Schaden nimmt. Aus diesem Grund bietet CogniFit ebenfalls Aktivitäten an, um die Koordination der Nutzer zu verbessern. Das kognitive Training von CogniFit kann Stürze bei älteren Personen vorbeugen.

Probleme der zeitlichen oder räumlichen Orientierung

Hilfe bei der Prävention von Orientierungsproblemen und Aufmerksamkeitsproblemen bei älteren Personen: Die Aufmerksamkeit und Konzentration wird mit fortschreitendem Alter und insbesondere bei der Entwicklung der Demenz beeinträchtigt. Eine fehlende Aufmerksamkeit und Konzentration zeigt sich häufig durch Ablenkbarkeit, Schwierigkeiten längere Zeit aufzupassen, Unfähigkeit automatisierte Antworten zu zeigen oder Aufmerksamkeitsinterferenzen inhibieren zu können.

In Abhängigkeit des Fortschritts des Verfalls können bestimmte Probleme bei der zeitlichen oder räumlichen Orientierung auftreten. Diese zeigen sich dadurch, dass die Person nicht mehr weiß in welchem Moment sie sich befindet (Jahr, Jahreszeit, Monat, Tag, Wochentag oder Uhrzeit) oder wo sie sich befindet. In fortgeschrittenen Stadien kann auch die persönliche Orientierung betroffen sein (Information über einen selbst, wie man heißt und wo man wohnt).

Die Aufmerksamkeitsprobleme und Verwechslungsprobleme bei älteren Menschen können es unmöglich machen ohne fremde Hilfe leben zu können. Aus diesem Grund verfügt CogniFit über eine Reihe klinischer Spiele, um die Aufmerksamkeit und Konzentration zu aktivieren und zu stimulieren, was helfen kann die aufmerksamkeitsbezogenen Fähigkeiten zu stärken.

Erhalt der Sprache und Kommunikation

CogniFit für die Verbesserung und den Erhalt der Sprache und Kommunikation bei älteren Erwachsenen: Die Sprache und die Fähigkeit der Kommunikation kann bei fortschreitendem Alter beeinträchtigt sein. Die Probleme können sowohl bei der Schriftsprache als auch bei der gesprochenen Sprache auftreten. Sie umfassen sowohl die Sprachproduktion als auch das Sprachverständnis.

Ältere Leute klagen oft darüber, dass sie Schwierigkeiten bei der Benennung haben. Das bedeutet, dass sie Schwierigkeiten haben, die Namen von Wörtern zu erinnern. Das kann beispielsweise passieren, wenn man am Essenstisch sitzt und einem das Wort für Salatsoße nicht einfällt oder wenn man sich nicht an die Name der Enkelkinder erinnern kann. Um die Fähigkeit der Benennung zu stärken, hat Cognifit eine Reihe von kognitiven Aktivitäte entwickelt, welche die Sprache im Alter stärken können.

Klares Denken und Logisches Schlussfolgern

CogniFit zur Förderung des logischen Schlussfolgerns und klaren Denkens bei älteren Erwachsenen: Die fluide Intelligenz nimmt mit dem Alter ab. Diese Art der Intelligenz bezieht sich auf die Fähigkeit sich an Situationen mithilfe des logischen und abstrakten Denkens anpassen zu können. Die kristaline Intelligenz ist hingegen das, was wir über unser gesamtes Leben durch Lernen erworben haben und was uns dabei hilft Probleme zu lösen, diese steigt in der Regel mit dem Alter, ist jedoch nicht immun gegenüber dem kognitiven Verfall.

Aus diesem Grund kann die Fähigkeit klar zu denken und zu schlussfolgern auch im Alter beeinträchtigt sein, vor allem bei Demenz. CogniFit hat eine Reihe von mentalen Spielen entworfen, die darauf ausgerichtet sind, die Fähigkeit des logischen Schlussfolgerns zu erhalten und zu stärken.

Erhalt der visuellen Wahrnehmung, räumlichen Vorstellung und räumlichen Orientierung

CogniFit hilft bei der Verringerung der Probleme bei der visuellen Wahrnehmung, räumlichen Vorstellung und räumlichen Orientierung: Mit dem Alter ist es normal, dass die Sehkraft nachlässt und man schlechter hört, da die Sinnesorgane verschleißen. Dieser Verfall kann auch die Wahrnehmung beeinflussen. Das ist die Fähigkeit die unser Gehirn hat die Reize zu interpretieren, die wir über die Sinne aufnehmen. Im Alter können die Fähigkeiten zur visuellen Wahrnehmung, dem räumlichen Vorstellungsvermögen und der räumlichen Orientierung beeinträchtigt sein.

Bei der Demenz ist oft eine oder mehrer dieser Fähigkeiten gleichzeitig beeinträchtigt. Die Spiele von CogniFit haben eine stark ausgeprägte Komponente der Wahrnehmung, was dazu beitragen kann, diese perzeptuellen Fähigkeiten zu erhalten.

Schlafstörungen

CogniFit als Hilfe Schlafstörungen bei älteren Personen minimieren: Im Laufe des Lebens schlafen wir in der Regeln immer weniger und die Schlafqualität nimmt ab. Schlafstörungen sind bei älteren Menschen relativ häufig. Mangelnder Schlaf kann sich negativ auf die kognitiven Fähigkeiten, wie das Gedächtnis, auswirken.

Aus diesem Grund ist es sehr wichtig diese Störungen zu behandeln. Das personalisierte Training von CogniFit hilft nachweislich älteren Menschen dabei, ihre kognitiven Fähigkeiten und ihre Schlafqualität zu verbessern.

Symptome der Depression

CogniFit als Hilfe die Symptome der Depression bei älteren Menschen minimieren: Die Depression ist eine leider sehr häufige Störung bei älteren Erwachsenen. Die Ursachen für die Depression sind sehr vielfältig und können den kognitiven Verfall im Alter schwerwiegender machen.

Cognifit verfügt über ein spezifisches Training für Menschen mit dieser Störung. Das Training von Cognifit mit der üblichen Behandlung bei einer Depression und der bipolaren Störung zu kombinieren kann helfen, die Depressionssymptome zu senken, während gleichzeitig die kognitiven Fähigkeiten gestärkt werden.

Mentale Übungen und Spiele für Senioren: Wieso CogniFit wählen?

CogniFit ist das führende Programm im Bereich der Psychostimulation und Neurorehabilitation bei älteren Menschen. Alle Aufgaben und Übungen dieses Programms wurden von Experten der Neuroplastizität, Rehabilitation und kognitiven Stimulation entworfen. Dieses wissenschaftlich basierte technische Hilfsmittel bietet viele Vorteile für Menschen ab 50 Jahren, älteren Menschen und Senioren:

  • Jeder normale Nutzer (Menschen ab 50 Jahren, Familienmitglieder oder Pflegekräfte von Senioren) oder professionelle Nutzer (Gesundheitsexperten, Forscher, Arbeiter im Bereich der Gerontologie oder Geriatrie) kann dieses Programm selbst bedienen, ohne dabei Vorkenntnisse in Neurowissenschaften oder Informatik haben zu müssen. Das interaktive Format erlaubt eine einfache und effiziente Handhabung der Übungen und Ergebnisse.
  • Dieses Programm zum kognitiven Erhalt und aktivem Altern passt sich im Rahmen der Möglichkeiten an die kognitiven Defizite des Erwachsenen, der älteren Person oder des Senioren an. Die Bedienung und die Ausführung der mentalen Übungen sind gut verständlich und können auch von älteren Menschen benutzt werden, die wenig Erfahrung mit dem Umgang von Computern haben.
  • CogniFit kann helfen die grundlegenden kognitiven Fähigkeiten bei Erwachsenen und Senioren mit oder ohne Krankheit zu aktivieren und zu stärken. Es handelt sich um ein sehr vielseitiges Instrument.
  • Das Training von CogniFit ist personalisiert, das bedeutet, dass es sich an die Bedürfnisse des Nutzers anpasst. In Abhängigkeit der Ergebnisse der Anfangsbewertung kreiert das Programm automatisch ein dynamisches kognitives Interventionsprogramm, eigens für die Person zusammengestellt. Kein Trainingsprogramm gleicht dem anderen.
  • Die Form in der die kognitiven Reize präsentiert werden ist äußerst ansprechend. Alle klinischen Aufgaben präsentieren sich automatisiert als lustige interaktive Spiele, was die Motivation der Erwachsenen, älteren Menschen und Senioren fördert.
  • Die Erklärungen und Anleitungen der mentalen Übungen und Aufgaben werden visuell und interaktiv präsentiert, was zum Verständnis beiträgt.
  • Die Schwierigkeitsstufe, die Auswahl jedes Schritts des Trainings und das Anforderungsniveau der mentalen Spiele werden automatisch durch das Programm reguliert, was zu einer einfachen Handhabung führt und eine komplett personalisierte Intervention anhand der persönlichen kognitiven Eigenschaften jeder älteren Person oder Senioren gewährleistet.
  • Die Übungssitzungen von CogniFit sind sehr kurz und dauern circa 15 Minuten. Dadurch ist es sehr einfach die Zeit zu finden, das Training in den Alltag einzugliedern.
  • Das Programm der automatisierten kognitiven Psychostimulation und Rehabilitation von CogniFit ermöglicht eine schnelle und präzise Rückmeldung, indem es ein komplettes interaktives und zuverlässiges Ergebnissystem generiert.
  • Mit CogniFit ist es einfach die Ergebnisse von einer Sitzung mit einer anderen zu vergleichen oder die eigenen kognitiven Ergebnisse mit anderen Personen zu vergleichen.
  • CogniFit analysiert und vergleicht die kognitiven Daten der älteren Person automatisch, weshalb es nicht notwendig ist, selbst Rechnungen anzustellen, um die Fortschritte und den aktuellen Zustand der kognitiven Fähigkeiten zu beobachten. Die Fortschritte lassen sich einzeln oder gesamt betrachten.
  • Die kognitive Leistung der älteren Person wird automatisch durch das Programm kodiert und gespeichert, was eine automatische Anpassung des Trainingsprogramms an die Fortschritte und den aktuellen kognitiven Zustand des Nutzers ermöglicht.
  • CogniFit ermöglicht die kognitive Rehabilitation auf Distanz oder die Tele-Stimulation. Das erlaubt, in den Fällen in denen es notwendig ist, dass ein Familienmitglied, Mediziner oder Spezialist der Gerontologie oder Geriatrie, die kognitive Intervention auf Distanz auf seinem Computer überwacht.
  • Da es sich um eine Online-Plattform handelt, kann auf die Programme von CogniFit von überall auf der Welt mit einem Internetzugang zugegriffen werden.
  • CogniFit erlaubt die Bewertung, Stimulation und Rehabilitation der folgenden grundlegenden kognitiven Fähigkeiten: Aufmerksamkeit, Wahrnehmung, Gedächtnis, exekutive Funktionen, Koordination: und die mehr als 23 Fähigkeiten, welche diese integrieren.
  • Dieses Programm des kognitiven Erhalts und dem aktiven Altern wurde wissenschaftlich validiert. Die Professionalität und Effektivität ist entsprechend wissenschaftlich gestützt.
  • Die Programme von CogniFit zum kognitiven Erhalt und dem aktiven Altern sind in 18 Sprachen verfügbar. Diese Technologie wird in Krankenhäusern, klinischen Zentren, Universitäten und Stiftungen auf der ganzen Welt angewendet. Das macht CogniFit zu einem führenden Programm im Bereich der Psychostimulation und Neurorehabilitation bei Erwachsenen, älteren Menschen und Senioren.

Wie funktioniert CogniFit? Kognitive Stimulations- und Rehabilitationsprogramme für Senioren

Das Programm für den kognitiven Erhalt und aktivem Altern von Cognifit wurde von einem Teams aus Wissenschaftlern, darunter Neuropsychologen und Experten in Neuroplastizität, entwickelt. Es konnte gezeigt werden, dass die Instrumente der kognitiven Psychostimulation und kognitiven Rehabilitation von CogniFit ermöglichen, die grundlegenden kognitiven Fähigkeiten mithilfe der Neuroplastizität zu aktivieren und stärken.

Durch das Gehirntraining mit diesem führenden Programm im Bereich der kognitiven Intervention und Rehabilitation werden bestimmte Muster neuronaler Aktivität stimuliert. Die wiederholte Aktivierung dieser Muster mithilfe von einfachen klinischen Übungen und validierten Gedächtnistraining-Spielen kann einerseits die existierenden neuronalen Verbindungen stärken und zum anderen dazu beitragen, dass neue Synapsen und neuronale Kreisläufe generiert werden.

CogniFit arbeitet, um bei dem Erhalt der kognitiven Fähigkeiten, die im Alter nicht beschädigt wurden, zu erhalten und um den Erwerb neuer Lernprozesse zu fördern. Gegen den kognitiven Verfall zu kämpfen hilft dabei gesund zu altern und die Unabhängigkeit im Alter zu verlängern, was zu einer besseren Lebensqualität und höherem Wohlbefinden beiträgt.

Trotz des körperlichen und kognitiven Abbaus der im höheren Alter auftritt, bleiben die Großzahl der Gehirnzellen bis zum Lebensende erhalten. Nutzt man sein Gehirn also aktiv, ist man in der Lage neue neuronale Verbindungen und Wege zu konstruieren. Die Psychostimulation und Neurorehabilitation von CogniFit wurden entwickelt, um das adaptive Potential des Nervensystems zu stimulieren und so dem Gehirn zu helfen, sich strukturellen Veränderungen, Störungen oder Läsionen, bei denen die kognitiven Fähigkeiten beeinträchtigt werden, zu widersetzen. Die mentalen Übungen von CogniFit fördern eine kontinuierliche Anstrengung für das Gehirn, was die Anpassungsfähigkeit an die Umgebung erleichtert. Ebenfalls wird es dadurch einfacher die Lebensqualität von Senioren zu modelieren und zu verbessern, wodurch in einigen Fällen der kognitive Fall vorgebeugt werden kann.

Man muss dabei beachten, dass die Übungen zum kognitiven Erhalt, der funktionellen Stimulation und Rehabilitation nicht darin bestehen, zufällig irgendwelche Aufgaben auszuführen. Es reicht nicht, einzelne mentale Spiele zu spielen. Eine angemessene dynamische Gehirngymnastik benötigt ein therapeutisches Ziel, einen theoretischen Rahmen, eine wissenschaftliche Validierung und eine Regulierung der Übungen - so wie CogniFit es anbietet. Nur dann kann man sicher gehen, dass das Gehirn die richtige kognitive Stimulation erfährt.

Das Programm von CogniFit für den Erhalt und das aktive Altern wird seit Jahren auf der ganzen Welt angewendet und hat sich sowohl bei gesunden Personen als auch bei Menschen mit kognitiven Schäden, kognitivem Verfall, Demenz oder beim Frühstadium von Alzheimer als sehr effektiv erwiesen.

Trainierte kognitive Fähigkeiten und Bereiche

Die kognitiven Bereiche sind keine unabhängigen Konstrukte, sondern bestehen aus einer Reihe von kognitiven Fähigkeiten, die untereinander stark zusammenhängen. In der Regel ist im Alter nicht nur eine isolierte kognitive Fähigkeit beeinträchtigt. Meistens zeigt sich eine Kombination von Veränderungen. Das Programm von CogniFit misst bis zu 23 kognitiven Fähigkeiten, die im Alter oft beeinträchtigt sind:

AUFMERKSAMKEIT

WAHRNEHMUNG

GEDÄCHTNIS

EXEKUTIVE FUNKTIONEN UND LOGISCHES SCHLUSSFOLGERN

KOORDINATION

Wieviel Zeit sollten die Erwachsenen oder Senioren damit zubringen ihr Gehirn zu stimulieren?

Das personalisierte Gehirntraining von CogniFit dauert nur zwischen 10 und 15 Minuten, weshalb es sehr einfach ist, es in den Alltag zu integrieren. Eine Trainingseinheit an 3 nicht aufeinanderfolgenden Tagen pro Woche kann ausreichen, um eine Verbesserung des kognitiven Zustands zu erreichen. Um erste Erfolge zu erzielen ist es angebracht die mentalen Übungen und kognitiven Stimulations- und Rehabilitationsaufgaben über mindestens 8 Wochen auszuführen.

Jede Trainingseinheit von CogniFit besteht aus zwei Gehirnjogging-Spielen und einer Bewertungsaufgabe. Dieses Format ermöglicht es, die grundlegenden kognitiven Fähigkeiten zu stimulieren und die mentale Leistung in jeder Trainingseinheit zu bewerten. CogniFit gibt konstant Rückmeldung über den kognitiven Zustand und moduliert automatisch die Schwierigkeit und Art der mentalen Trainingsübungen.

Was passiert, wenn die ältere Person ihre kognitiven Fähigkeiten nicht stimuliert oder rehabilitiert?

Die neuronalen Verbindungen entstehen nicht durch Zufall. Das Gehirn stellt den Verbindungen Ressourcen zur Verfügung, die regelmäßig stimuliert werden und löscht die, die es als unwichtig ansieht. Dadurch werden neuronale Ressourcen gespart und das Gehirn kann bei guter Gesundheit gehalten werden. Der Nachteil daran ist, dass die kognitiven Fähigkeiten, die wir nicht nutzen und stärken schlussendlich verfallen.

Mit zunehmendem Alter und nachlassender Aktivität erhalten diese Verbindunge oft eine geringere Stimulation wodurch die verschiedenen kognitiven Fähigkeiten verkümmern. Aus diesem Grund können die Aktivitäten des aktiven Alterns von CogniFit sehr hilfreich sein. Sie erlauben es, die im Alter am häufigsten beeinträchtigten kognitiven Fähigkeiten zu stimulieren und so den möglichen Verfall zu reduzieren. Dadurch können ältere Personen ihre Autonomie über längere Zeit erhalten.

Spezifische Programme von CogniFit für das aktive Altern

Das Interventionsprogramm der kognitiven Psychostimulation und dem gesunden und aktiven Altern das CogniFit anbietet, erlaubt die generellen mentalen Funktionen und Fähigkeiten zu trainieren, die im Alter oft beeinträchtigt sind. Daneben bietet CogniFit außerdem andere spezifische Interventionsprogramme an, die es ermöglichen bestimmte Probleme oder Krankheiten zu behandeln.

Die Demenz, Gehirnschäden, neurodegenerative Erkrankungen und andere Störungen, wie die Depression oder Schlafstörungen, sind Beschwerden, die häufig bei der älteren Bevölkerung auftreten. Um diese Probleme zu behandeln bietet Cognifit spezifische Programme an, die es ermöglichen den kognitiven Verfall, der mit diesen Krankheiten in Zusammenhang steht, zu behandeln.

  • Senioren mit DemenzKognitive Stimulation für Personen mit Demenz: Die Demenz beinhaltet einen Verfall einiger kognitiver Bereiche und tritt meistens im höheren Alter auf. Dieses Training stimuliert die kognitiven Bereiche, die hierbei am häufigsten betroffen sind.
  • Senioren mit Morbus ParkinsonKognitive Stimulation für Personen mit Parkinson: Parkinson geht beim Fortschreiten der Krankheit meistens mit Demenz einher. Dieses Training wurde entwickelt, um die kognitiven Fähigkeiten zu trainieren, die bei dieser Störung beeinträchtigt sind.

Aktives Altern: Wieso bedarf es einer kognitiven Stimulation und Rehabilitation?

Sobald man ein bestimmtes Alter erreicht, bemerkt man, dass der Körper Fähigkeiten verliert und es gibt Dinge die man nicht mehr machen kann. Das gleiche, was dem Körper passiert, passiert auch mit dem Gehirn. Es ist normal, dass man die geistige Agilität verliert und dass es schwieriger wird Informationen zu erinnern oder Neues zu lernen. Diese Veränderungen bedeuten nicht, dass man eine Krankheit hat, sondern dass man lediglich nicht mehr die Leichtigkeit wie früher besitzt, bestimmte Aktivitäten auszuführen.

Der Einfluss des Alters auf die kognitiven Fähigkeiten kann teilweise durch das aktive Altern reduziert werden. Das Programm von CogniFit hat gezeigt, dass es dabei helfen kann die kognitiven Fähigkeiten von älteren gesunden oder an einer Krankheit leidenden Erwachsenen zu verbessern.

Die Programme zum kognitiven Erhalt und dem aktiven Altern, die CogniFit anbietet, können helfen, die kognitiven Fähigkeiten der erwachsenen Personen und Senioren zu stimulieren und rehabilitieren, die an einer leichten kognitiven Beeinträchtigung, einer Störung oder an einem frühen Stadium der Demenz leiden. Außerdem zeigt sich CogniFit ebenfalls nützlich für ältere Menschen, die einen Schlaganfall, Hirninfarkt oder ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten haben und dadurch Teile ihrer kognitiven Fähigkeiten verloren haben.

CogniFit ist für eine Vielzahl älterer Menschen sehr nützlich:

  • Es kann das aktive Altern bei gesunden Senioren verbessern, indem der Zustand diverser kognitiver Fähigkeiten optimiert wird.
  • Das Programm von CogniFit ist ebenfalls nützlich für ältere Menschen, die an einer leichten Form von Demenz oder kognitivem Verfall leiden. CogniFit kann die Krankheit nicht heilen, kann aber dazu beitragen die kognitiven Fähigkeiten aktiv zu erhalten, um den Funktionalitätsverlust zu minimieren.

Das kognitive Training von CogniFit erlaubt es auch die kognitiven Fähigkeiten, die durch einen erworbenen Hirnschaden beeinträchtigt sind, wieder zu trainieren.

Aktives Altern als Konzept der Zukunft

Laut Daten der WHO wird sich die Anzahl der über 60 Jährigen in den nächsten Jahren fast verdoppeln. Die Lebenserwartung ist gestiegen, damit aber auch die Fälle der Demenz und folglich die sanitäre Nachfrage.

Das hat weitreichende Folgen auf demografischer Ebene, womit auch weitreichende Folgen für den Gesundheitssektor einhergehen. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass ein jeder versucht seine eigene Gesundheit (mental, körperlich, usw.) zu verbessern und dass verschiedene Einrichtungen Strategien anwenden, die darauf ausgerichtet sind den Erhalt und das aktive Altern der Bevölkerung zu gewährleisten, indem Hilfsmitteln und Programme, wie sie CogniFit anbietet, angewendet werden.

Ältere Menschen haben ein großes Risiko an Krankheiten zu leiden, die mit Veränderungen auf kognitiver Ebene einhergehen. Aus diesem Grund ist das aktive Altern sowohl an die erwachsenen Personen gerichtet, die sich diesem kritischen Alter annähern, als auch an die Personen, die sich bereits in diesem Alter befinden. Für das aktive Altern ist es wichtig, dass die Personen bestimmte Routinen aufnehmen, um einen gesunden Lebensstil zu führen: Körperliche Betätigung, Sozialleben, Sicherheit, gesunde Ernährung, guter Schlaf und ein guter mentaler Zustand.

Mit dem Alter nimmt die Gehirnplastizität ab. Um das “kognitive Altern” zu vermeiden, ist es notwendig aktiv zu altern. Mithilfe der kognitiven Psychostimulation, wie sie die kognitiven Trainingsprogramme von CogniFit für Senioren anbieten, ist es möglich die durch das Alter beeinträchtigten kognitiven Fähigkeiten zu stärken, wodurch der Verfall reduziert oder vermieden werden kann.

Das aktive Altern und der kognitive Erhalt von CogniFit hat die Selbstständigkeit der älteren Menschen zum Ziel. Mit dem kognitiven Verfall im Alter können im Prinzip alle kognitiven Fähigkeiten beeinträchtigt werden. CogniFit ist ein exzellentes Hilfsmittel für die kognitive Stimulation, wodurch die negativen Effekte des Alterns abgemildert werden können. Dadurch kann CogniFit dabei helfen die Autonomie und Lebensqualität der Senioren zu verbessern.

Referenzen: [1] Lubrini, G., Periáñez, J.A., & Ríos-Lago, M. (2009). Introducción a la estimulación cognitiva y la rehabilitación neuropsicológica. En Estimulación cognitiva y rehabilitación neuropsicológica (p.13). Rambla del Poblenou 156, 08018 Barcelona: Editorial UOC. Shatil E (2013). ¿El entrenamiento cognitivo y la actividad física combinados mejoran las capacidades cognitivas más que cada uno por separado? Un ensayo controlado de cuatro condiciones aleatorias entre adultos sanos. Front. Aging Neurosci. 5:8. doi: 10.3389/fnagi.2013.00008. Korczyn dC, Peretz C, Aharonson V, et al. - El programa informático de entrenamiento cognitivo CogniFit produce una mejora mayor en el rendimiento cognitivo que los clásicos juegos de ordenador: Estudio prospectivo, aleatorizado, doble ciego de intervención en los ancianos. Alzheimer y Demencia: El diario de la Asociación de Alzheimer de 2007, tres (3): S171. Shatil E, Korczyn dC, Peretzc C, et al. - Mejorar el rendimiento cognitivo en pacientes ancianos con entrenamiento cognitivo computarizado - El Alzheimer y a Demencia: El diario de la Asociación de Alzheimer de 2008, cuatro (4): T492.

Bitte E-Mail-Adresse eingeben